Ganz offen gesagt, ist Helsinki sicher nicht die spektakulärste Stadt in Nordeuropa. Städte wie Stockholm oder St. Petersburg sind größer und haben deutlich mehr Sehenswürdigkeiten zu bieten. Trotzdem ist die finnische Hauptstadt ideal für einen Kurzurlaub oder als Startpunkt für eine Skandinavien-Tour. Die Stadt hat einen sehr speziellen nordischen Charme. Als Reisender kann man hier eine schöne Zeit verbringen, auch wenn die Preise in Helsinki leider (wie in ganz Skandinavien) sehr hoch sind. Im folgenden Beitrag zeige ich euch, was ihr in Helsinki während eines Kurzurlaubs machen könnt, stelle euch meine 5 Lieblings-Sehenswürdigkeiten in Helsinki vor.

Top 5 Sehenswürdigkeiten in Helsinki

Esplanadi

Der Esplanadi Park befindet sich zwischen zwei Straßen (Pohjoisespalnadi und Etelaesplanadi) im Herzen Helsinkis. Die wunderschöne Parkanlage erstreckt sich vom Schwedischen Theater bis zum Marktplatz (Kauppatori ) beim Hafen. Definitiv die schönste Flaniermeile der Stadt.

Uspenski Kathedrale

Die Uspenski Kathedrale ist die größte Orthodoxe Kirche in Westeuropa. Sie wurde im 19. Jahrhundert im russich-byzantinischen Stil erbaut. Die Kathedrale thront auf einem Felsen in der Nähe des Stadtzentrums. Ihre schon aus weiter Entferung sichtbare vergoldete Kuppel ist prägend für das Stadtbild von Helsinki.

Suurkirkko – Der weiße Dom von Helsinki

Der weiße Dom von Helsinki gilt als bekanntestes Bauwerk der Stadt. Die klassizistische Kathedrale liegt mitten im Zentrum am Senatsplatz und ist neben der Uspenski Kathedrale das auffälligste Bauwerk von Helsinki.

Festung Suomenlinna

Suomenlinna ist eine weitläufige Festungsanlage die sich über 6 Inseln vor der Küste Helsinkis erstreckt. Die Festung entstand im 18. Jahrhundert unter schwedischer Herrschaft und ist heute ein UNESCO Weltkulturerbe. Mit mehr als 700.00 Besuchern ist Suomenlinna auch die beliebteste Sehenswürdigkeit in Helsinki. Vom Zentrum ist sie per Fähre in ca. 15 Minuten erreichbar. Sehenswert sind vor allem das Militärmuseum und das finnische U-Boot Vesikko aus dem 2. Weltkrieg.

Felsenkirche – Temppeliaukio-Kirche

Wer in Helsinki moderne Architektur besichtigen will, muss sich die Temppeliaukio-Kirche anschauen. Die Kirche wurde 1969 fertiggestellt. Das Außergewöhnliche an diesem Bauwerk ist, dass es in einen Felsen hineingebaut wurde – daher der Name Felsenkirche. Die Kirche beeindruckt mit ihren Felsenwänden und dem riesigen Kupferdach.

Es zahlt sich übrigens aus, einen Abstecher nach Tallinn zu machen, wenn du in Helsinki bist. Jeden Tag fahren Fähren fast stündlich in die Nachbarstadt. Die Überfahrt dauert ca. 2 Stunden. Warum Tallin eine Reise wert ist, erfährst du in diesem Artikel: Warum Tallinn ein perfektes Ziel für eine Städtereise ist!

Hostels und Ferienwohnungen in Helsinki

Die Preise für Unterkünfte in Helsinki sind hoch und sehr typisch für Skandinavien. Überraschenderweise ist es dennoch möglich, über Seiten wie Airbnb sehr gute und günstige Unterkünfte zu buchen. Ich selbst zahlte mit einem Freund während meines Helsinki-Kurzurlaubs für ein super geiles Appartment in Zentrumsnähe 79 Euro pro Nacht – also 40 Euro pro Nase. Das ist sicherlich kein billiger, aber dennoch ein sehr fairer Preis.

Noch billiger ist natürlich der Aufenthalt in einem Hostel. Persönlich konnte ich in Helsinki keine Hostels testen, empfohlen wurden mir das Eurohostel und das Hostel Erottajanpuisto. Die Preise für eine Nacht liegen dort bei 20-40 Euro pro Nacht.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Um keine Infos zu verpassen, folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram. Alternativ kannst du meinen Blog auch auf Bloglovin' oder via RSS Feed abonnieren!

Möchtest du meine Reiseberichte und Fototipps direkt in deine Mailbox erhalten? Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an. Zusätzlich erhältst du als Dankeschön für deine Anmeldung gratis Zugriff auf das E-Book "Günstig Reisen"!

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte 4-6 Mal pro Jahr eine Extraportion Reiselust, spannende Fototipps und exklusive Infos zu meinen Projekten direkt in deine Mailbox.


P.S. Kein Spam, nur viel Fernweh!




Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch!
Autor

Reisejunkie, Autor, Solopreneur. Mag es, ungewöhnliche Orte zu entdecken und nach seinen eigenen Regeln zu leben.

Schreibe ein Kommentar