Liebe Leser, könnt ihr es auch kaum glauben? Bald ist wieder Weihnachten und das Jahr damit schon wieder fast vorbei. Eigentlich ist es immer erschreckend, wie schnell die Zeit vergeht und ein Jahr sich wieder dem Ende zu neigt. Auch unsere Reiseerlebnisse, auf die wir so lange hingefiebert und die wir bis ins kleinste Detail geplant hatten, sind schon wieder Geschichte.

Eine Städtereise ins bezaubernde Lissabon, Kultur- und Strandhighlights auf Bali und Lombok und als ganz großes Highlight die Overland-Safari in Namibia, Botswana und Zambia standen 2016 auf dem Programm. Zusätzlich unternahmen wir auch einige Ausflüge in unserer schönen Heimat Österreich, die uns unter anderem in die Dachstein-Tauern Region und in die wunderschöne Wachau führten. Von all diesen Reisen und Ausflügen haben wir nicht nur unvergessliche Erinnerungen mitgenommen, sondern auch viele, viele atemberaubende Fotos, die wir natürlich gerne mit euch teilen möchten.

Was bietet sich dafür besser an, als die große Fotoparade von Michael von Erkunde die Welt, die mittlerweile schon zum vierten Mal stattfindet?

Wir nehmen nun schon zum dritten Mal an dieser außergewöhnlichen Blogparade teil und sind auch schon mega gespannt auf viele tolle Beiträge anderer Blogger und Fotografen. Michael hat ja mittlerweile schon ein riesiges Netzwerk aufgebaut und unzählige fotografische Höhepunkte verschiedener Blogs aus den letzten zwei Jahren gesammelt.

Unsere Beiträge für das 2. Halbjahr 2015 und das 1. Halbjahr 2016 findest du übrigens hier:

Fotoparade 2- 2015- unsere schönsten Reisefotos aus dem 2. Halbjahr 2015

Fotoparade 1-2016 – unsere schönsten Reisefotos aus dem 1. Halbjahr 2016

Besonders stolz sind wir auch, dass wir es mit unserem letzten Beitrag in die sogenannte „Hall of Fame“ der Fopanet-Stars geschafft haben. Diese Ehre wird Bloggern zuteil, die im Laufe der verschiedenen Fotoparaden 5 oder mehr Sterne gesammelt haben!

Aber kommen wir nun zur aktuellen Fotoparade 2-2016 und unseren Beiträgen. Auch dieses Mal hat Michael sich wieder fünf Kategorien überlegt, für die wir jeweils unser schönstes Foto präsentieren sollen. Zusätzlich gibt es wie immer auch die obligatorische Kategorie „schönstes Foto“, in der wir unser absolutes Lieblingsfoto präsentieren können.

Die Kategorien lauten wie folgt:

  • “Tierisch”
  • “Berühmt”
  • “Gewachsen”
  • “Nachts”
  • “Gebäude”
  • “Schönstes Foto”

Nachdem wir den Blog zu zweit betreiben, haben wir beim letzten Mal zwei Fotos pro Kategorie angeführt. Im zweiten Halbjahr war Philipp, der ja seit mehreren Jahren erfolgreich als selbstständiger Solopreneur unterwegs ist, leider so mit anderen Projekten beschäftigt, dass er nicht genug Bildmaterial zusammenbekommen hat, um alle angegebenen Kategorien zu bedienen.

Deshalb müsst ihr euch diesmal mit meinen Fotos begnügen, ich habe mich aber dafür extra bemüht, die wirklich allerschönsten Bilder herauszusuchen!

Ganz traditionell habe ich es mir auch wieder erlaubt, drei weitere Kategorien hinzuzufügen. Diesmal präsentiere ich dir als besonderes „Zuckerl“ noch die schönsten Bilder zu den Themen „Menschen“, „Sonnenuntergang“ und „Heimat“. Zu finden ganz am Ende des Artikels.

Mit der ersten Kategorie hatte ich dank meiner Namibia-Botswana-Sambia Rundreise einen echten Startvorteil, nein eigentlich stand ich vor einem riesigen Dilemma: Für welches der unzähligen, traumhaften Tierbilder sollte ich mich bloß entscheiden?

Die erste Kategorie „Tierisch“

Fotoparade 2-2016
Magischer Moment: Leopard im Etosha Nationalpark

Am Ende entschied ich mich für dieses Portrait eines Leoparden. Leoparden sind in freier Wildbahn sehr selten und dementsprechend schwer zu fotografieren. Es war wirklich viel Glück, einen Leoparden am helllichten Tag aus nächster Nähe fotografieren zu können. Deswegen ist dieses Bild, das während einer Pirschfahrt im Etosha Nationalpark entstand, mein Tierbild des 2. Halbjahres!

Falls du mehr über die spannende Safari und unsere Erlebnisse in Namibias berühmtesten Nationalpark lesen möchtest, bitte hier entlang.

Die nächste Kategorie „Berühmt“ war schon schwieriger…

Fotoparade 2-2016
Die spektakulären Victoria Falls

Ich war mir nicht sicher, ob Michael in der Kategorie „berühmt“ unbedingt eine Persönlichkeit erwartete, aber da das Paparazzi-Geschäft eher nicht meinen Vorstellungen vom Fotografieren entspricht, musste ich mich sowieso für ein anderes Motiv entscheiden. Und da ich viel Zeit in Afrika verbracht habe, fiel die Wahl auf die weltberühmten und zum UNESCO Welterbe zählenden Victoriafälle.

Auch wenn der Wasserstand wegen der Trockenzeit schon recht niedrig war, der Ausblick aus dem Helikopter war trotzdem spektakulär!

Kategorie drei heißt diesmal „Gewachsen“

Fotoparade 2-2016
Weinstöcke in der Wachau, Österreich

An einem wunderschönen Herbsttag Ende Oktober machte ich einen Tagesausflug in die Wachau, ein bekanntes Weinbaugebiet in Niederösterreich, etwa 80 Kilometer westlich von Wien. Seit dem Jahr 2000 gilt die Wachau mit den Stiften Melk und Göttweig sowie der Altstadt von Krems ebenfalls als UNESCO Weltkultur- bzw. Naturerbe.

Im Herbst, kurz vor der Weinernte, waren die Weinreben voll mit knackigen, prallen Trauben, die darauf warteten gepflückt zu werden, nachdem sie über den Sommer gewachsen waren.

Nachts, wenn es dunkel wird…

Fotoparade 2-2016 Milchstraße
Milchstraße im Okavango Delta, Botswana

An kaum einem anderen Ort der Welt kann man einen schöneren Sternenhimmel betrachten als in Afrika. Die geringe Lichtverschmutzung in den weiten Steppen und Wüsten Namibias und Botswanas bietet, speziell bei Neumond, beste Voraussetzungen, um neben Millionen von Sternen auch die Milchstraße mit freiem Auge erkennen zu können.

Das Bild, das ich für die Kategorie „Nacht“ ausgesucht habe, wurde beim Busch-Camping im Okavango Delta (Botswana) mitten in der Wildnis aufgenommen. Wir campierten auf einer Insel völlig ohne Infrastruktur und schliefen in einfachen Zelten unter dem Sternenhimmel, während in der Ferne Flusspferde röhrten und Löwen brüllten. Ein unvergessliches Erlebnis, dessen Zauber ich mit diesem Bild festzuhalten versuchte.

Beeindruckende Gebäude zum Abschluss

Fotoparade Karlskirche
Die Karlskirche in Wien

Als gebürtige Wienerin bin ich, was beeindruckende Gebäude angeht, natürlich gesegnet. Meine ganze Heimatstadt ist ein einziges architektonisches Highlight, in dem sich ein atemberaubendes Bauwerk an das nächste reiht. Wien gilt nicht ohne Grund als eine der schönsten Städte Europas.

Um die Kategorie „Gebäude“ zu bedienen, habe ich mich für dieses Bild der Karlskirche entschieden, das ich an einem lauen Spätsommerabend aufgenommen habe. Die Karlskirche gilt als eine der schönsten Barockkirchen nördlich der Alpen und ist immer wieder einen Besuch wert. Im Sommer bietet der vor der Kirche gelegene Teich die Möglichkeit, Bilder mit spektakulären Reflexionen aufzunehmen.

Mein schönstes Foto aus dem 2. Halbjahr 2016

Fotoparade schönstes Foto
Zebras im Okavango Delta

Die Entscheidung für mein schönstes Foto fiel mir dieses Mal alles andere als leicht. Selten zuvor hatte ich im Laufe von 6 Monaten  so eine riesige Menge an wunderschönen Fotos zusammengesammelt, wie im zweiten Halbjahr 2016. Allein aus Afrika hatte ich fast 4000 Bilder mitgebracht, von denen sich einige für den Titel „schönstes Foto“ eignen würden.

Da ich mich rein optisch nicht entscheiden konnte, beurteilte ich die Bilder auch nach technischen Kriterien und entschied mich deshalb für dieses Bild, das bei einer Pirsch zu Fuß im Okavango Delta entstanden ist. Mir gefällt an diesem Bild die perfekt eingefangene Lichtstimmung der goldenen Stunde, die das ganze Bild in einem wunderbaren goldenen Licht erstrahlen lässt. Außerdem ist mir hier das Spiel mit Schärfe und Unschärfe recht gut gelungen und der Fokus sitzt perfekt auf den beiden Zebras. Und nicht zuletzt gefällt mir die fast magische Ruhe, die dieses Foto ausstrahlt. Ich hoffe, euch geht es genauso!

Als „Bonus“ möchte ich euch noch drei weitere Fotos aus den selbstgewählten Kategorien „Menschen“, „Sonnenuntergang“ und „Heimat“ präsentieren.

Menschen

Fotoparade Himba Frau
Himba Frau in Namibia

Ich bin kulturell sehr interessiert und auf meinen Reisen immer offen für spannende Begegnungen. Es gibt kaum eine bessere Möglichkeit ein Land zu porträtieren, als die Menschen, die in ihm leben in den Fokus zu rücken.

In Namibia  gelten die Himbas als das letzte (halb)nomadische Volk. Noch heute leben sie nach ihren jahrhundertealten Traditionen im Familienverband in einfachen Lehmhütten. Die Himba Frauen sind erkennbar an ihren aufwendigen Frisuren und dem handgefertigten Schmuck an Armen und Beinen. An den Beinringen kann man z.B. erkennen, wieviele Kinder eine Frau hat und die Farbe des Halsbandes weist darauf hin, ob eine Frau verheiratet (braunes Haldband) oder noch zu haben ist (weißes Halsband).

Dieses Bild enstand beim Besuch des Otjikandero Himba Orphan Village Project in der Nähe von Kamanjab. Wir hatten neben den Kosten für die Führung auch in Lebensmittel investiert und diese bei unserem Besuch mitgebracht. Die Himbas freuen sich über sinnvolle Dinge wie z.B. Grundnahrungsmittel (Maismehl, Süßkartoffel, Tee, Kaffee usw.) und erlauben dir im Gegenzug dann das Fotografieren.

Trotzdem gilt bei der Fotografie von (fremden) Menschen immer: Bitte zuerst freundlich fragen und die Privatsphäre der Leute respektieren!

Sonnenuntergang

Fotoparade
Sonnenuntergang in Namibia
Fotoparade Sonnenuntergang
Sonnenuntergang im Okavango Delta, Botswana

Ich liebe Sonnenuntergänge in allen Variationen. Ich bin eigentlich nicht so kitschig-romantisch veranlagt, aber bei Sonnenuntergängen steh ich dazu:  ich kann nicht genug davon bekommen! Es gibt für mich einfach keine bessere Art, einen ereignisreichen Tag zu beenden, als einen traumhaften Sonnenuntergang zu genießen. (nagut, mit einem guten Glas Wein ist es vielleicht noch ein bisschen schöner ;-))

Nach zwei Afrika-Reisen in den vergangenen beiden Jahren bin ich mir außerdem auf jeden Fall sicher: es gibt keine schöneren Sonnenuntergänge als in Afrika. Egal was ihr mir erzählt und wie ihr mir von Thailand, Bali, Mexiko und Co. vorschwärmt, Afrikas farbenintensive Sonnenuntergänge sind unerreichbar.

Um euch das zu beweisen, habe ich euch gleich zwei Bilder in diesen Beitrag eingefügt, einmal den blutroten Sonnenuntergang aus dem Etosha Nationalpark und zusätzlich den grandiosen Sonnenuntergang aus dem Okavango Delta, vor spektakulärer Palmenkulisse. Und, seid ihr jetzt überzeugt?

Heimat

Fotoparade 2-2016
Der Dachstein, Österreich

Zu guter Letzt präsentiere ich euch noch ein Foto aus meiner Heimat Österreich. Nach meinen traumhaften Wandertagen in der Dachstein-Tauern Region sinnierte ich ja im zugehörigen Blogbeitrag darüber, dass Urlaub in der Heimat eigentlich zu Unrecht oft im Schatten von exotischen Fernreisen steht.

Dieses Bild entstand im August am Fuße des Dachsteins in der wunderschönen Steiermark. Es war ein wunderbarer Sommertag mit wolkenlosem, blauem Himmel und grandiosen Aussichten auf das gewaltige Bergpanorama. Zusammen mit den Kühen auf der Alm entstand so das perfekte, allen Klischees entsprechende Heimatfoto.

Und ganz ehrlich, beim Anblick dieser Berge, wer muss da noch nach Kanada?


Wir hoffen, euch hat unser Beitrag zur Fotoparade 2-2016 gefallen. Über Kommentare und Anregungen würden wir uns sehr freuen. Bevor ihr geht, schaut auf jeden Fall noch bei Michael’s Fotoparaden Zusammenfassung vorbei und klickt euch durch die vielen weiteren Beiträge zur Fotoparade 2-2016. Es sind wieder unglaublich viele, tolle Artikel zusammengekommen, die definitiv einen Besuch wert sind!

Vielen Dank wie immer an Michael für den Aufbau dieses Netzwerks! Wir sind beim nächsten Mal definitiv wieder mit dabei!

Die besten Reisefotos des 2. Halbjahres: Fotoparade-2 2016

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Um keine Infos zu verpassen, folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram. Alternativ kannst du meinen Blog auch auf Bloglovin' oder via RSS Feed abonnieren!

Möchtest du meine Reiseberichte und Fototipps direkt in deine Mailbox erhalten? Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an. Zusätzlich erhältst du als Dankeschön für deine Anmeldung gratis Zugriff auf das E-Book "Günstig Reisen"!

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte 4-6 Mal pro Jahr eine Extraportion Reiselust, spannende Fototipps und exklusive Infos zu meinen Projekten direkt in deine Mailbox.


P.S. Kein Spam, nur viel Fernweh!



Autor

Hat 1 Jahr in Mexiko gelebt, ist solo durch Neuseeland & Australien gereist und war im Overlander im südlichen Afrika unterwegs. Lisa liebt Abenteuer- und Aktivreisen, spannende Herausforderungen und ist dabei immer auf der Suche nach dem perfekten Fotomotiv. Dafür schleppt sie auch gerne ihre gesamte Kameraausrüstung auf einen Berg.

33 Kommentare

  1. Wow! Ich bin erneut begeistert von euren schönen Bildern!
    Vielen lieben Dank für diesen fantastischen Beitrag!
    .. und meine Vorfreude auf Afrika ist jetzt noch größer! 😀

    Lg Michael

    • Lisa Antworten

      Vielen Dank Michael! Wir haben sehr gerne wieder mitgemacht! Und was Afrika angeht: du wirst es lieben! Falls du noch Inspiration suchst findest du hier auf dem Blog ja auch schon ein paar Beträge. Wo soll es denn hingehen? Liebe Grüße Lisa

  2. Wahnsinnstolle Bilder! Das Bild mit der Milchstraße ist beeindruckend, das Bild zur Kategorie „Menschen“ hat mich gefesselt und die Sonnenuntergänge sind farblich eine einzige Pracht. Bin total begeistert und werde häufiger bei euch vorbeischauen. 🙂
    Ganz liebe Grüße,
    Nathalie

    • Lisa Antworten

      Oh vielen Dank für die Komplimente! Wir freuen uns sehr! Alles Liebe aus Wien, Lisa

  3. Ehrlich großartige Bilder! Wow! Der Jaguar ist schon Spitzenklasse, aber der Sternenhimmel ist der Oberhammer. Und mit den Sonnenuntergängen hast du völlig recht: Da ist Afrika einsame Spitze! Aber eure Heimat ist auch schön. Die Dachstein-Ecke hats uns im Sommer auch angetan.
    Liebe Grüße
    Gela

    • Lisa Antworten

      Hallo Gela, danke für deine lieben Worte! Afrika hat mich wirklich komplett gepackt- die Sonnenuntergänge, der Sternenhimmel, die Tiere… Einfach der Wahnsinn! Die Faszination habe ich versucht mit den Fotos auszudrücken! Es freut mich daher umso mehr, wenn sie gefallen! Liebe Grüße Lisa

    • Lisa Antworten

      Hallo Christine, schön, dass dir die Bilder gefallen! Ich drücke dir die Daumen, dass du nächstes Jahr auch soviel Glück hast! Ich werde in den nächsten Wochen noch ein paar Afrika Berichte online stellen (mit Fotos natürlich). Würde mich freuen, wenn du wieder mal vorbei schaust! Liebe Grüße Lisa

  4. Hallo Lisa,

    da kann man sich echt schwer entscheiden! Nachts finde ich einfach unglaublich, aber auch eure Tierbilder sind so perfekt eingefangen und von Sonnenuntergängen kann ich auch einfach nicht genug bekommen 🙂 Sehr inspirierender Beitrag!

    Liebe Grüße an euch aus Panama
    Marie

    • Lisa Antworten

      Hallo Marie,

      danke für die netten Worte! Grüße zurück nach Panama! LG Lisa

  5. Wow – sooo schöne Bilder! Ganz klasse, was für eine Stimmung mit euren Fotos vermittelt wird. Habe euren Beitrag sehr gerne gelesen 🙂

  6. Tolle Bilder! Lustigerweise habe ich für meine „gewachsen“-Bild ebenfalls Weintrauben ausgesucht, aber aus dem Burgenland…. Und an den Tierbildern aus Namibia kann man sich sowieso nicht satt sehen…

    • Lisa Antworten

      Hallo Gudrun,

      danke für das nette Feedback! Namibia ist tatsächlich einfach nur traumhaft *schmacht* Liebe Grüße Lisa

  7. Wow, das sind coole Bilder. Um das Leoparden Foto aus dem Etosha beneide ich Dich sehr. Ansonsten gefällt mir das Bild mit den Kühen vom Dachstein noch ausgesprochen gut.

    LG Thomas

    • Lisa Antworten

      Hallo Thomas,
      danke für dein nettes Feedback! Das Erlebnis mit dem Leoparden war einfach nur wow, ich kanns selber nicht glauben, dass ich das wirklich erlebt habe 😉
      LG
      Lisa

  8. Huhu Lisa,
    wunderschöne Bilder hast du rausgesucht! Wir haben tatsächlich auch eins aus Wien dabei – insgesamt sind sogar zwei aus Österreich, da wir dort den Sommerurlaub verbrachten. Ist ein wirklich schönes Land!
    Liebe Grüße aus dem Hunsrück
    Anita und Claudia

    • Lisa Antworten

      Hallo ihr zwei,

      danke für das Lob! Ich werde gleich bei euch vorbei schauen! Schön, dass es euch so gut gefallen hat!
      Liebe Grüße
      Lisa

  9. Liebe Lisa,

    Menschen ungestellt aufzunehmen und zu portraitieren ist für meinen Geschmack eine hohe Kunst. Ich wünschte ich könnte es. Dazu braucht es auch eine Spur Mut. Aus diesem Grund ist das Bild der Himba-Frau auch mein Lieblingsbild dieses Beitrags. 🙂
    Du scheinst ja auch immer unterwegs zu sein?!

    Viele liebe Grüße
    Anna immer unterwegs

    • Lisa Antworten

      Hallo Anna,

      danke für die lieben Worte! Das mit Menschen ist echt nicht einfach und auch ich stehe erst ganz am Anfang! Für mich ist der Respekt am wichtigsten, ich frage immer und hole mir das Einverständnis von den Leuten.
      Bis jetzt war ich übrigens immer nur wochenweise unterwegs, da ich Vollzeit arbeitete. Da sich bei mir gerade einiges ändert könnte es aber durchaus sein, dass ich in Zukunft öfter mal auf Reisen sein werde!
      Alles Liebe Lisa

      • Liebe Lisa,
        Ja, ich finde auch Respekt und Zurückhaltung sind das Wichtigste!
        Ach, das klang irgendwie anders. Ich arbeite auch Vollzeit, mache einige Kurztrips im Jahr und bin auch wegen der Family viel unterwegs. ?
        Viele liebe Grüße
        Anna

  10. Hi Lisa!
    Du hast super schöne Fotos von deiner Afrika-Reise rausgesucht! Dein schönstes Foto ist auch für mich das schönste Foto! Die Lichtstimmung find ich einfach traumhaft und ich liebe Zebras – für mich auf jeden Fall ein Gewinnerfoto!
    Liebe Grüße
    Marina

    • Lisa Antworten

      Hallo Marina,

      danke für deine lieben Worte! Schöne Fotos machen war kein Problem dort- die Reise war einfach traumhaft aber das weißt du ja 🙂

      Liebe Grüße
      Lisa

  11. Sehr schöne Fotos, gefallen mir.
    Lassen sich die Himbas so fotografieren oder muss man ihnen dafür etwas Geld geben (was ich so gehört habe)?
    Viele Grüße,
    Andi

    • Lisa Antworten

      Hallo Andreas,

      Danke für das nette Feedback! Bezüglich der Himbas, man zahlt für die Tour (das war bei unserer Rundreise schon inkludiert) und wir haben Ihnen dann noch extra aus dem Supermarkt Grundnahrungsmittel wie Reis, Zucker, Süßkartoffel, Maismehl usw. mitgebracht. Laut unserem Guide viel besser als Geld, da dieses leider oft nicht ankommt oder auch in Alkohol investiert wird. Auf jeden Fall war das Fotografieren dann kein Problem! Aber ja, ganz ohne Zuwendung geht es leider nicht. Gefragt habe ich natürlich trotzdem immer, vor allem bei solchen Close-Ups wie dem Foto in dem Beitrag!
      Liebe Grüße
      Lisa

  12. Hallo Lisa,

    ich kannte Deinen Blog bis zu dieser Fotoparade noch gar nicht, bin aber jetzt gleich mal ein Fan! Tolle Wildlife-Fotos. Gerne mehr davon.

    Grüße Marlene

    • Lisa Antworten

      Hallo Marlene,

      danke für das nette Kompliment! Ich freue mich, dass dir die Fotos gefallen! Tierfotografie ist mein großes Hobby. Ich habe übrigens noch ca. 5 Blog-Posts über Afrika in der Pipeline. Speziell aus dem Chobe Nationalpark und dem Okavango Delta gibt es noch unzählige Tierfotos. Es zahlt sich also aus mal wieder vorbeizuschauen 🙂

      LG
      Lisa

  13. Hallo Lisa,
    tolle Fotos! Besonders gefällt mir der Dachstein, habe ich dort doch meinen Mann kennen gelernt.
    Liebe Grüße
    Steffi

    • Lisa Antworten

      Danke für das Lob Steffi! Der Dachstein ist eine ganz besondere Gegend, ich finde, der Berg strahlt unheimlich viel Energie aus! Liebe Grüße Lisa

  14. Servus Philipp und Lisa!

    Wie konnte ich nur euren Beitrag übersehen! Ausgerechnet Landsleute. Zu meiner Entschuldigung – bei 117 Beiträgen kann man schon einmal die Übersicht verlieren :).

    Klasse das Bild vom Dachstein. Vor 3 Jahren war ich auch in der Ramsau unterwegs – eine herrliche Gegend! Deshalb hat es mir euer Bild vom Dachstein ganz besonders angetan!

    Have fun
    Horst

    • Lisa Antworten

      Hallo Horst!

      Danke für das Lob! Die Ramsau ist eine meiner absoluten Lieblingsgegenden in Österreich, einfach traumhaft, daher musste das Bild unbedingt mit in den Beitrag!

      Liebe Grüße
      Lisa

Schreibe ein Kommentar