Viele Motive sind es einfach wert als Panorama-Foto dargestellt zu werden. Besonders schöne Naturelemente oder Landschaften wirken im Panorama-Format einfach plastischer und lebendiger.
Nicht immer ist jedoch die Realisierung einer solchen Aufnahme eine einfache Angelegenheit. Oft wird ein unhandliches Stativ benötigt oder man muss versuchen, die Aufnahme punktgenau und mit einer ruhigen Hand durchzuführen. Auch die spätere Nachbearbeitung und das Zusammenfügen erweist sich oft als mühsame Angelegenheit. Wenn du nicht soviel Routine und Erfahrung auf diesem Gebiet hast, bist hier schnell überfordert. Doch du kannst dich hilfreicher Tools und Programmen bedienen, die einen die Arbeit erheblich erleichtern und mit denen du fast magazinreife Ergebnisse erzielen kannst.

Welche Tools und Programme sind bei Panoramaufnahmen hilfreich?

In der Regel erstellt man eine Panorama-Aufnahme indem man mehrere Fotos von einem Motiv macht und die Kamera von Bild zu Bild von links nach rechts bewegt. Diese werden später am PC bearbeitet und zusammengefügt. Um ein optimales und passgenaues Panorama Foto zu erstellen, kann man sich für die Nachbearbeitung sogenannte Bildbearbeitungsprogramme anschaffen, die einem die wichtigsten Arbeitsschritte erleichtern. Eine Bildbearbeitung mit dem bewährten Programm Photoshop oder Photopaint von Corel ist empfehlenswert, erfordert aber ein wenig Einarbeitung in die Programme. Der MAGIX Foto und Grafik Designer ist eine günstige und anwenderfreundliche Alternative. Bearbeitung und Anpassungen werden hier automatisch vorgenommen. Hier tragen viele nützliche Werkzeuge dazu bei, ein perfektes und passgenaues Panoramafoto zu realisieren. Die leicht bedienbare Software erkennt auch bei Aufnahmen, die ohne Stativ gemacht wurden, die einzelnen Übergänge der Fotos und stabilisiert unsaubere Übergänge. Als positiv wurden auch die sogenannten Hilfassistenten bewertet: Mit Erklärungen und Buttons kann diese Funktion dem Nutzer dabei helfen, Bilder einfacher zu bearbeiten. Ein weiteres empfehlenswertes Bildbearbeitungsprogramm, das vielseitige Features beinhaltet ist PhotoDirector 6. Hier vereinen sich vielfältige Funktionen mit einsteigerfreundlicher Bedienbarkeit und einem günstigen Preis. Viele Extras sorgen dafür, das du beim bearbeiten der Fotos deiner Kreativität freien Lauf lassen kannst. Ebenso überzeugt das bewährte Adobe Photoshop Elements mit modernen Oberflächendesign und einer einfachen Bedienbarkeit.

Tipps zum guten Gelingen einer Panoramaufnahme

Die Wahl der Kamera sollte nicht als nebensächlich betrachtet werden, wenn es um die Erstellung einer einzigartigen Panorama-Fotografie geht. Hier gilt noch immer, je besser und umfangreicher die Ausrüstung, umso besser das Ergebnis. Optimal ist es auch, gleich mehrere verschiedene Objektive bei sich zu haben und den Fokus auf Bildschärfe und Bildstabilität zu legen. Gleichermaßen hilft auch ein Stativ bei der Aufnahme hochwertiger Panoramaaufnahmen. Doch auch mit herkömmlichen Digitalkameras lassen sich gute Ergebnisse erzielen.Wenn du dann noch ein offenes Auge für die Schönheiten der Natur hast und ein wenig Kreativität besitzst, für dich wird es kein Problem sein, eine perfekte Panoramaaufnahme zu erstellen.

Foto © Flickr 55Laney69

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Um keine Infos zu verpassen, folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram. Alternativ kannst du meinen Blog auch auf Bloglovin' oder via RSS Feed abonnieren!

Möchtest du meine Reiseberichte und Fototipps direkt in deine Mailbox erhalten? Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an. Zusätzlich erhältst du als Dankeschön für deine Anmeldung gratis Zugriff auf das E-Book "Günstig Reisen"!

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte 4-6 Mal pro Jahr eine Extraportion Reiselust, spannende Fototipps und exklusive Infos zu meinen Projekten direkt in deine Mailbox.


P.S. Kein Spam, nur viel Fernweh!




Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch!
Autor

Reisejunkie, Autor, Solopreneur. Mag es, ungewöhnliche Orte zu entdecken und nach seinen eigenen Regeln zu leben.

1 Kommentar

  1. Jens Schmidt, Weyhe bei Bremen Antworten

    Eine sehr schöne Anleitung mit guten Empfehlungen. Magix hatte ich auch mal im Test, fand es aber vom Handling nicht so gefällig. Inzwischen freue ich mich, dass Lightroom 6 (CC 2015) die Panorama Funktion jetzt auch anbietet. Da sind jetzt ja mit wenig Aufwand tolle Sachen möglich.

Schreibe ein Kommentar