(Pressereise) Im Zuge unserer Florida Rundreise statteten wir auch dem unscheinbaren Städtchen Crystal River im Norden einen Besuch ab. Der Grund, warum wir diesen Abstecher in Kauf nahmen, ist ein pummeliger, grauer und borstiger Bewohner von Floridas Gewässern. Die Rede ist von Manatees, zu Deutsch auch unter dem Namen Seekuh bekannt. Die gutmütigen Meeressäuger sind das heimliche Wahrzeichen des Sunshine States und fast überall in Florida zu finden. Doch nur in Crystal River darfst du offiziell mit Manatees schwimmen und kannst so mit den sanften Riesen auf Tuchfühlung gehen.

Wenn das kein guter Grund ist, die Route zu verlängern und ein paar Stunden Anreise in Kauf zu nehmen? Wir fieberten diesem Erlebnis auf jeden Fall ziemlich ungeduldig entgegen und waren wahnsinnig gespannt darauf, ob wir tatsächlich einen dieser behäbigen Meeresbewohner zu Gesicht bekommen würden.

Schwimmen mit Manatees in Crystal River, Florida

Was ist ein Manatee?

Vermutlich eines der knuffigsten Lebewesen überhaupt. Die rundlichen Tiere mit der borstigen Schnauze und den unschuldigen Kulleraugen haben mein Herz im Sturm erobert. Manatees oder Seekühe gehören zu den pflanzenfressenden Meeressäugetieren und zählen neben Walen und Robben zu den größten Meeresbewohnern.

Anders als Robben, können sie sich nicht an Land fortbewegen, da ihre hinteren Gliedmaßen vollständig verkümmert sind. Ihre nächsten noch lebenden Verwandten an Land sind kurioserweise die Elefanten, auch wenn die Dickhäuter nicht viele offensichtliche Gemeinsamkeiten haben.

Heute leben noch vier Unterarten von Seekühen in verschiedenen Meeresgebieten rund um den Globus. An der Küste Floridas und im Golf von Mexiko sind die so genannten Rundschwanzseekühe verbreitet, die auf Spanisch als Manatí bezeichnet werden, wovon sich wiederum die englische Bezeichnung Manatee ableitet.

Schwimmen mit Manatees Crystal River, Florida
Manatees weiden am Meeresgrund das Seegras ab

Auch wenn die Tiere auf Grund ihrer Körpermasse behäbig aussehen, sind sie doch sehr grazil im Wasser unterwegs. Anders als Wale bevorzugen sie flache Küstengewässer und Buchten, wo sie auf dem Meeresboden das Seegras abweiden. Natürliche Feinde haben ausgewachsene Seekühe wegen ihrer Größe nicht, trotzdem sind die sanften Riesen vom Aussterben bedroht.

Schuld sind vor allem rücksichtslose Bootsfahrer, die die gemütlich dahintreibenden Tiere nur allzu oft mit den Booten rammen oder mit den Schiffsschrauben verletzen. Viele der Manatees in Florida sind von den Zusammenstößen gezeichnet und tragen gut sichtbare Narben am Rücken. Kein Wunder, dass bei Missachtung der Fahrverbote und Geschwindigkeitsbegrenzungen im Naturschutzgebiet empfindliche Strafen drohen!

Wo leben die Manatees in Florida?

Manatees kannst du während der Sommermonate überall in Florida beobachten. Besonders gut geeignet sind Buchten und die flachen Gewässer in den Ausläufern der Everglades, aber auch Yachthäfen und Marinas. Die Seekühe sind sehr anpassungsfähig und kommen sowohl mit Süß- als auch mit Salzwasser zurecht. Allerdings ist es nur in Crystal River offiziell erlaubt, mit Manatees zu schwimmen!

Warum ist Crystal River so beliebt bei den Seekühen?

Schwimmen mit Manatees in Florida
Ein Manatee im Ellie Schiller Homosassa State Park

Manatees sehen behäbig aus und scheinen über eine dicke Fettschicht zu verfügen, die sie gegen Kälte isoliert. Dem ist aber nicht so. Ganz im Gegenteil, der Körperfettanteil der Seekühe ist erstaunlich gering, weshalb sie in kaltem Wasser rasch auskühlen und im schlimmsten Fall sterben können.

Das ist auch der Grund, warum in den Wintermonaten zwischen November und März tausende Manatees in die Buchten vor Crystal River kommen. Diese werden von über 50 unterirdischen, warmen Quellen gespeist, was zur Folge hat, dass die Wassertemperaturen ganzjährig nicht unter 21 Grad fallen. Perfekte Bedingungen für die wärmeliebenden Meeressäuger, die so lange in Crystal River überwintern, bis der Golf von Mexiko wieder für sie angenehme Temperaturen erreicht hat.

Was ist die beste Reisezeit, um mit Manatees zu Schnorcheln?

Schnorcheln mit Manatees Hauptsaison
Die Monate November bis März eignen sich am besten für die Manatee-Touren

Die Wintermonate gelten deshalb als Hauptsaison für Schnorcheltouren und das Schwimmen mit Seekühen. Sichtungen sind zu dieser Jahreszeit quasi garantiert, wer mit den gutmütigen Meeressäugern auf Tuchfühlung gehen möchte, braucht allerdings ein wenig Glück.

Generell gilt, je kühler das Wetter, desto kuschelbedürftiger die Manatees. Denn wenn ihnen kalt ist, suchen sie nicht nur mit Artgenossen, sondern gerne auch mit Schnorchlern engen Körperkontakt. Da sie außerdem sehr schlecht sehen, müssen sie dir sehr nahekommen, um dich genauer zu inspizieren.

Aber keine Angst, einer kleinen Gruppe von Manatees gefällt es rund um Crystal River so gut, dass sie die Gewässer auch in den Sommermonaten nicht verlassen. Dank dieser ortsansässigen Population hast du auch in der Nebensaison Chancen auf unvergessliche Begegnungen.

Hinweis: Alle Bilder in diesem Artikel sind im Monat Mai entstanden!

Welchen Anbieter soll ich für das Schwimmen mit Manatees wählen?

Welchen Anbieter wählen zum Schnorcheln mit Manatees
Wähle den Anbieter für deine Manatee-Tour mit Bedacht

Um deine Erfolgschancen zu erhöhen, solltest du nach Möglichkeit nicht nur die richtige Reisezeit, sondern auch einen möglichst frühen Termin wählen. Morgens nach Sonnenaufgang ist das Wasser am kühlsten und die Touren sind meist nicht ausgebucht. Dies garantiert mehr Platz auf den Booten und weniger Leute im Wasser.

Allerdings bieten nur wenige Anbieter einen so frühen Termin an. Einer davon ist das Unternehmen River Ventures, mit dem wir während unseres Aufenthaltes im Mai unterwegs waren. Für River Ventures sprechen auch ihr extrem tierfreundlicher Ansatz (passives Beobachten wird ermutigt, geschnorchelt wird ohne Flossen), die relativ kleine Gruppengröße und die gut ausgebildeten (und sehr humorvollen) Guides. Auch das Leihequipment war in sehr gutem Zustand und es wurde sichergestellt, dass jeder einen passenden Anzug und eine gut sitzende Brille erhält.

Mehr Informationen zu den Manatee-Touren von River-Ventures

Ist das Schwimmen mit Manatees aus Tierschutzsicht bedenkenlos?

Wer mich kennt weiß, dass ich ein großer Tierfreund bin und tierquälerische Aktivitäten oder das zur Schau stellen von Tieren für Touristen verabscheue. Auch wenn ich im Urlaub nicht ohne tierische Aktivitäten sein möchte ist es mir wichtig, dass ich die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten kann und sie die freie Wahl haben, ob sie mit mir interagieren möchten oder nicht.

Schwimmen mit Delfinen oder anderen Meeressäugern in Gefangenschaft oder das Posieren mit wilden Tieren für Fotos würden für mich nicht in Frage kommen. Klar, dass ich mir auch Gedanken machte, ob das Schwimmen mit Seekühen aus Tierschutzsicht bedenkenlos abläuft.

Schwimmen mit Seekühen in Crystal River
Die Regeln für das Schwimmen mit Seekühen in Crystal River sind streng

Fakt ist, das Schwimmen mit den Manatees in Crystal River erfolgt in freier Wildbahn, ganz ohne Zwang oder Druck und unter Einhaltung strengster Verhaltensregeln. Die Quellen rund um Crystal River sind ein Naturschutzgebiet, daher muss man für dieses Abenteuer auch auf einen lizensierten Anbieter zurückgreifen.

Eine „Erfolgsgarantie“ gibt es nicht, das muss jedem Teilnehmer bewusst sein. Hat eine Seekuh keine List auf Begegnungen, kann sie einfach davon schwimmen und wird nicht davon abgehalten oder in irgendeiner Art und Weise bedrängt. Wie viele Tiere man antrifft und wie sie sich schlussendlich verhalten, hängt außerdem auch vom Wetter und den Temperaturen ab.

Welche expliziten Verhaltensregeln beim Schnorcheln mit Manatees gelten, erkläre ich dir im nächsten Absatz.

Verhaltensregeln beim Schwimmen mit Manatees

Schwimmen mit Manatees Verhaltensregeln
Wer sich ruhig verhält, hat die besten Chancen auf unvergessliche Begegnungen

Wie bereits erwähnt, gelten beim Schnorcheln mit Manatees strenge Verhaltensregeln, deren Einhaltung von den geschulten Tourguides kontrolliert wird. Vor Beginn der Tour wird dir ein kurzer Film gezeigt, in dem erklärt wird, wie du dich bei einer Begegnung mit den sanften Riesen richtig verhältst:

  1. Nicht anfassen, außer das Tier kommt aktiv auf dich zu und fordert Streicheleinheiten ein!
  2. Nicht hinter dem Tier herschwimmen, das stresst die Seekuh und verleitet sie dazu wegzuschwimmen. Halte dich am besten mit ein wenig Abstand neben dem Tier auf.
  3. Verhalte dich ruhig, minimiere deine Bewegungen. Schreien und wild strampeln ist verboten. Die Erfahrung zeigt zudem, dass die ruhigsten Besucher mit den unvergesslichsten Erlebnissen belohnt werden!
  4. Versuche auch deine Schwimmbewegungen auf ein Minimum zu reduzieren und lass dich einfach treiben. Jeder Teilnehmer erhält deshalb eine Schwimmnudel, die für Auftrieb sorgt.
  5. Schneide niemals eine Mutter von ihrem Jungtier ab. Wenn du Glück hast, auf eine Mama mit Baby zu treffen, beobachte sie aus der Ferne und genieße diesen speziellen Moment!
  6. Ein Manatee kann dir, trotz seiner Größe, nicht gefährlich werden. Kommt eines auf dich zu, verhalte dich ruhig und schau was passiert. Im besten Fall erhältst du ein borstiges Manatee-Bussi!

Wie läuft das Schnorcheln mit den Seekühen ab?

Begegnung mit den Manatees in Crystal River
Das Schnorcheln mit Seekühen ist ein unvergessliches Erlebnis

Nach so viel Theorie bist du vermutlich schon gespannt darauf zu hören, wie das Schnorcheln mit Manatees in der Praxis abläuft und ob unser Ausflug von Erfolg gekrönt war. Gleich vorweg, wie du an den Bildern unschwer erkennen kannst, durften wir einige ganz tolle und unvergessliche Momente mit einer neugierigen Seekuh-Dame teilen. Ein Erlebnis, das wir mit Sicherheit nicht so schnell vergessen werden!

Der Besuch bei den Seekühen startet im Besucherzentrum des Touranbieters bei Kaffee oder Kakao und einem informativen Film. In diesem lernst du über die Verhaltensweisen der Manatees und erfährst, welche Regeln du beim Schwimmen mit den wilden Tieren beachten musst (siehe oben). Bei weiteren Fragen stehen dir die gut ausgebildeten Mitarbeiter Rede und Antwort.

Danach werden Wetsuits und Schnorchel-Equipment verteilt. Vielleicht fragst du dich, warum man im 22 Grad warmen Wasser einen Wetsuit benötigt? Nun, es ist tatsächlich so, dass es im Verlauf der Tour ziemlich kühl wird, da man sich ja kaum bewegt, sondern größtenteils passiv mit seiner Schwimmnudel dahintreibt.

Ich war jedenfalls sehr froh, dass ich von der netten Lindsey vorausschauend in einen besonders dicken Tauchanzug gesteckt wurde. Sie durfte mir angesehen haben, dass ich eine notorische Frostbeule bin.

Schwimmen mit Manatees in Florida
Ausgestattet mit einer Schwimmnudel treibst du neben dem Manatee

Sobald alle Teilnehmer ausgestattet sind, geht es mit einem kleinen Bus zum Pier, wo die Gruppe auf verschiedene Boote aufgeteilt wird. Meistens sind um die 10 bis maximal 20 Leute bei einer Tour dabei, wer es intimer möchte kann aber auch eine semi-private Tour mit maximal sechs Teilnehmern buchen.

Buche jetzt das Schwimmen mit Manatees in Kleingruppe*

USA-typisch gibt es an Board noch einmal einen ausführlichen Sicherheitsvortrag mit einer detaillierten Darlegung aller möglichen Risiken und Gefahren. Den „Waiver“ (Haftungsausschuss) unterschreibt man übrigens schon vor der Abfahrt im Besucherzentrum.

Wenn alle Fragen beantwortet und die Sicherheitslage geklärt ist, geht es zügig Richtung King’s Bay Wildlife Refuge. Während der Fahrt halten der Kapitän und seine Assistenten immer Ausschau nach den Seekühen, denn es ist gar nicht so einfach sie zu entdecken.

Manatees halten sich die meiste Zeit am Grund auf, um zu schlafen oder zu fressen und müssen nur alle paar Minuten zum Luft holen an die Oberfläche kommen. Bevor die Nase auftaucht, entsteht an der Wasseroberfläche ein ringförmiger Strudel, der allerdings für einen Laien kaum erkennbar ist. Wir merken aber schnell, dass die Mitarbeiter von River Ventures richtige Profis beim Spotten der Seekühe sind und kein Tier ihren geschulten Augen entgeht.

Manatee Swirl
Bevor ein Manatee auftaucht entsteht ein kleiner Strudel an der Wasseroberfläche

Sobald ein Manatee gesichtet ist, muss es sehr schnell gehen. Taucherbrillen anlegen, entnebeln und nacheinander ins (ziemlich kalte) Wasser. Wenn man Glück hat ist das Tier dann noch da, meist wiederholt sich dieser Prozess aber einige Male, da Manatees erstaunlich flink sind und schnell verschwinden, wenn sie keinen Bock auf aufgeregte Touristen mit Schwimmnudeln haben.

Florida Crystal River Manatee Schorcheln
Nicht alle Seekühe haben Bock auf Interaktion mit Touristen

Wir hatten schließlich Glück und trafen auf eine sehr entspannte Seekuh-Dame, die unbeeindruckt von den Kameras der begeisterten Touristen Seegras rupfte und zwischendurch gemächlich zum Atmen an die Oberfläche schwebte. Ich war so fasziniert von dem grauen Koloss, dass ich sogar auf das Fotografieren mit meiner GoPro vergaß. Alle Bilder in diesem Artikel sind daher Screenshots unseres Schnorchel-Videos mit der 360° Kamera*.

Fazit meiner Schnorcheltour mit den Manatees

Für mich war es ein einmaliges Erlebnis, dieses wunderschöne Lebewesen in seiner natürlichen Umgebung beobachten zu können und sein unaufgeregtes Verhalten gegenüber den Menschen zu sehen. Da ich sehr kälteempfindlich bin war ich aber auch froh, nach der Begegnung wieder aus dem Wasser rauszukommen und in einen trockenen Badeanzug zu wechseln. Auf einen zweiten Schnorchelgang an anderer Stelle der Quelle verzichtete ich freiwillig.

Weitere Tipps für die Manatee-Tour in Crystal River

Wie bereits erwähnt werden Wetsuites, Schwimmnudeln und Schnorchelequipment gestellt. Die Ausrüstung ist im Tourpreis inkludiert, so dass du keine Extrakosten befürchten musst. Für deinen Komfort empfehle ich dir unbedingt ein Handtuch sowie Badesachen zum Wechseln mitzubringen. Man sitzt doch recht lange auf dem Boot und kühlt in dem frischen Wasser relativ rasch aus. Besonders an heißen Tagen solltest du auch an eine Wasserflasche denken!

Nicht fehlen darf natürlich auch eine wasserdichte Kamera (z.B. GoPro mit Unterwassergehäuse* oder eine wasserdichte Kompaktkamera*), um deine Erlebnisse festzuhalten. Zwar fotografieren die Guides auch, diese Bilder kannst du aber nur kostenpflichtig im Anschluss an die Tour erwerben. Falls du Videos anfertigen möchtest, kann ich dir diese 360° Kamera* empfehlen.

Weitere empfehlenswerte Aktivitäten und Ausflüge rund um Crystal River

Natürlich sind die Manatees DAS touristische Highlight in Crystal River und Hauptanziehungspunkt für Besucher. Doch das verschlafene Städtchen hat neben den sanften Riesen noch weitere sehenswerte Attraktionen zu bieten, so dass sich ein Aufenthalt von zwei Tagen durchaus lohnt. Besonders Naturliebhaber kommen in der Region voll auf ihre Kosten.

Kayaktour durch die Three Sisters Springs

Kayaktour Three Sisters Springs Florida
Die Kayaktour durch die Three Sisters Springs ist ein absolutes Highlight

Ein absolutes Must-Do in Crystal River ist eine Kayaktour durch das magische Quellgebiet der Three Sisters Springs. Ich empfehle dir eine Tour am frühen Morgen, wenn noch wenige andere Leute unterwegs sind und sich die vom Sonnenlicht beleuchtete Vegetation im glasklaren Wasser spiegelt. Glaub mir, der Anblick ist atemberaubend und die Fotos können die Magie dieses Ortes trotz aller Bemühungen gar nicht wirklich wiedergeben.

Kayaktour Three Sisters Springs Florida
Magische Augenblicke beim Paddeln durch die Three Sisters Springs in Florida
Crystal River Kayak Company
Die Anlegestelle der Crystal River Kayak Company

Wie bei den meisten Touren, hängt das Erlebnis auch stark vom Tourguide ab. Wir hatten unfassbares Glück, dass wir mit dem weitgereisten Abenteurer John von der Crystal River Kayak Company unterwegs sein durften. Er machte unsere Kayak-Tour durch sein umfassendes Wissen und viele interessante Anekdoten aus seinem bewegten Leben rund um den Globus zu einem ganz besonderen Erlebnis.

AirBoat Tour durch die Sumpflandschaft von Homosassa zum Golf von Mexiko

Homosassa Airboat Tour
Mit dem Airboat geht es durch die Sumpflandschaft von Homosassa

Eine Sumpflandschaft wie in den Everglades und ein weitverzweigtes Kanalsystem findest du im Hinterland von Homosassa. Dieses faszinierende Ökosystem kannst du zum Beispiel im Rahmen einer Tour mit dem Airboat entdecken. Grundsätzlich bevorzuge ich persönlich ja das gemütliche Paddeln im Kayak, aber ich muss gestehen, dass auch die rasante Bootsfahrt durchaus ihren Reiz hatte.

Homosassa Airboat Tour
Das Schwemmland von Homosassa beherbergt ein vielseitiges Ökosystem

Zum Tiere beobachten sind die lärmenden Sumpfboote allerdings nur mäßig geeignet. Unsere Tour hieß zwar „Airboat & Delfinbeobachtungstour“, angetroffen haben wir im Golf von Mexiko aber leider keinen einzigen Delfin. Nur ein majestätischer Seeadler ließ sich – in sicherem Abstand hoch in der Krone eines Baumes – von unserem lärmenden Boot nicht beeindrucken.

Homosassa Seeadler
Ein Seeadler im Homosassa Sumpfgebiet

Touranbieter für diese spektakuläre Ausfahrt mit dem 600 PS starken Airboat war übrigens wieder River Ventures, das Unternehmen, das ich dir auch schon für die Manatee-Tour empfohlen habe.

Buche jetzt eine Airboat-Fahrt mit Delfinbeobachtung in Homosassa*

Ellie Schiller Homosassa Springs Wildlife State Park

Fischotter Ellie Schiller Homosassa State Park
Auch ein Fischotter hat im Ellie Schiller Homosassa State Park ein Zuhause gefunden

Der Ellie Schiller Homosassa State Park war früher ein Zoo und wurde später zur Unterbringung von Filmtieren genutzt. Mittlerweile ist aus dem Areal ein State Park geworden, der sich dem Schutz und der Pflege einheimischer Tiere widmet. Anders als in einem „normalen“ State Park, in dem die Tiere ohne menschliche Versorgung in freier Wildbahn leben, wohnen die tierischen Bewohner hier in Gehegen und werden von den Mitarbeitern versorgt.

Pelikane Ellie Schiller Homosassa State Park
Pelikane sind besonders fotogene Motive

Es handelt sich größtenteils um Tiere, die verletzt aufgefunden wurden und im Park gesund gepflegt werden. Sofern sie nicht mehr ausgewildert werden können, finden sie im Ellie Schiller Homosassa State Park ein Zuhause auf Lebenszeit.

Für Besucher hat das den Vorteil, dass sie seltene Wildtiere aus nächster Nähe betrachten und über ihre Lebensweisen lernen können. Einen Florida Puma in freier Wildbahn zu sehen ist zum Beispiel eher unwahrscheinlich, im Ellie Schiller State Park kannst du sogar zwei Exemplare dieser scheuen Art bestaunen.

Typisch für die USA ist der Park sehr gut ausgebaut und auch mit Kinderwagen oder Rollstuhl zu befahren. Auf Wissensvermittlung und Bewusstsein schaffen wird großen Wert gelegt, wie zahlreiche kostenlose Aktivitäten und so genannte „Educational Programs“ belegen.

Peper Creek Ellie Schiller State Park
Schildkröten sonnen sich am Pepper Creek

Tipp: Wenn du den Park beim Visitor Center an der U.S. 19 betrittst, ist im Eintrittspreis von $ 13 eine kurze Bootsfahrt auf dem idyllischen Pepper Creek zum Westeingang inkludiert. Ich habe die Fahrt durch die dichte Vegetation sehr genossen und mich fast ein bisschen wie in Jurassic Park gefühlt.

Mehr Informationen zum Ellie Schiller Homosassa State Park

Mein Hotel-Tipp in Crystal River

Hotel Crystal River Best Western
Luftaufnahme des Best Western Crystal River Resorts

Da ich dir für das ultimative Manatee-Erlebnis empfehle, die erste Tour am Morgen zu buchen, solltest du zumindest eine Nacht in Crystal River verbringen. Ansonsten musst du dich unnötig früh aus dem Bett quälen, um zeitgerecht beim Treffpunkt für das Manatee Schwimmen anzukommen.

Allen, die eine preiswerte, saubere Unterkunft ohne viel Schnick-Schnack suchen, empfehle ich das Best Western Crystal River Resort. Es handelt sich um ein typisches, amerikanisches Kettenhotel mit Zimmern auf zwei Ebenen, die direkt vom Parkplatz aus betreten werden. Nebenan kann man im Cracker’s Grill auf der Terrasse mit Blick auf die Marina gut und günstig essen.

Best Western Crystal River Resort

614 US-19, Crystal River, FL 34428, USA

(dieses Hotel auf Booking.com* ansehen)

Meine Restaurant Empfehlungen in Crystal River

Restaurant-Tipp Crystal River
Das Restaurant Vintage on the 5th bietet Küche auf sehr hohem Niveau

Im unscheinbaren Crystal River kann man erstaunlich gut essen. Der beste Beweis dafür ist das entzückende Restaurant Vintage on the 5th im historischen Zentrum der Stadt. Das Lokal ist nicht nur optisch ein Hingucker, sondern bietet auch Speisen auf sehr hohem Niveau.

Das Vintage on the 5th versteht sich als eklektisches Restaurant mit dem Ziel, erstklassigen Service in einzigartiger Atmosphäre zu bieten. Das Ambiente ist gediegen, aber trotzdem gemütlich und die Mitarbeiter sind um jeden einzelnen Gast bemüht. Die Speisen werden aus regionalen Zutaten frisch zubereitet und auf Wunsch von erstklassigen Weinen begleitet.

Vintage on the 5th (Elegant, telefonische Reservierung empfohlen!)

114 NE 5th St, Crystal River, FL 34429, USA

http://www.vintageon5th.com/

Weitere Restaurant-Tipps in Crystal River

Falls du etwas zwanglosere Lokale bevorzugst, kann ich dir diese beiden Restaurants uneingeschränkt weiterempfehlen:

Cracker’s Bar & Grill (Casual)

502 NW 6th St, Crystal River, FL 34428, USA

https://crackersbarandgrill.com/

Marguerita Grill (Casual)

10200 W Halls River Rd, Homosassa, FL 34448, USA

Marguerita Grill auf Facebook entdecken


Warst du schon einmal in Crystal River und hast möglicherweise sogar schon mit Manatees geschnorchelt? Lass mich in den Kommentaren wissen, wie es dir gefallen hat!

Offenlegung: Wir wurden von Discover Crystal River zu diesem Aufenthalt eingeladen. Es gab keine Vorgaben hinsichtlich der Gestaltung und des Inhalts dieses Artikels und meine Meinung blieb wie immer davon unbeeinflusst.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Um keine Infos zu verpassen, folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram. Alternativ kannst du meinen Blog auch auf Bloglovin' oder via RSS Feed abonnieren!

Möchtest du meine Reiseberichte und Fototipps direkt in deine Mailbox erhalten? Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an. Zusätzlich erhältst du als Dankeschön für deine Anmeldung gratis Zugriff auf das E-Book "Günstig Reisen"!

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte 4-6 Mal pro Jahr eine Extraportion Reiselust, spannende Fototipps und exklusive Infos zu meinen Projekten direkt in deine Mailbox.


P.S. Kein Spam, nur viel Fernweh!




Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch!
Autor

Hat 1 Jahr in Mexiko gelebt, ist solo durch Neuseeland & Australien gereist und war im Overlander im südlichen Afrika unterwegs. Lisa liebt Abenteuer- und Aktivreisen, spannende Herausforderungen und ist dabei immer auf der Suche nach dem perfekten Fotomotiv. Dafür schleppt sie auch gerne ihre gesamte Kameraausrüstung auf einen Berg.

Schreibe ein Kommentar