Bist du auch ein Frühlingskind? Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue auf den Tag, an dem die Luft erstmals nach Frühling riecht, die Temperaturen ansteigen und die ersten zarten Blumen sprießen. Dann heißt es raus aus dem Winter-Tief, rein in die Natur und die Sonne genießen. Außerdem startet fast zeitgleich zu Frühlingsbeginn auch die alljährliche Kirschblütensaison.

Die bezaubernden rosa und weißen Blüten sind eine wahre Augenweide und ein unglaublich beliebtes Fotomotiv. Besonders Japan ist bekannt für seine Blütenpracht und das Zelebrieren der Kirschblütenzeit. Kein Wunder, dass das farbenprächtige Naturschauspiel jährlich Millionen von Touristen anzieht!

Doch weißt du, was das Beste ist? Um die Kirschblüte zu genießen und den rosa Zauber zu erleben, musst du gar nicht nach Japan reisen! Denn auch in unseren Breiten erfreuen sich die Zierkirschen immer größerer Beliebtheit und verwöhnen uns Jahr für Jahr mit ihrer Blütenpracht.

Wien ist da keine Ausnahme, daher zeige ich dir heute die 5 besten Orte, um die Kirschblüte in Wien zu genießen und in Frühlingsgefühlen zu schwelgen.

Kirschblüte in Wien – die 5 besten Locations für Frühlingsfotos

#1 Stadtpark – der Klassiker

Kirschblüte Wien Stadtpark
Rosarote Impressionen aus dem Stadtpark

Der Stadtpark ist ein absoluter Klassiker für die Kirschblüte und natürlich auch dementsprechend beliebt. Fast rund um die Uhr tummeln sich hier Touristen, Instagram-Sternchen und Fotojäger auf der Suche nach dem besten Schnappschuss oder dem schönsten Portrait vor den ausladenden Bäumen.

Die schönsten Kirschenbäume stehen übrigens an der Ecke Stubenbrücke- Weißkirchnerstraße, gegenüber vom Hilton Vienna und dem Bahnhof Landstraße-Wien Mitte. Aber auch rund um den Teich findet man einige schöne Bäume, bei windstillem Wetter sieht man auch interessante Spiegelungen der blühenden Pracht im Wasser.

Kirschblüte in Wien Stadtpark
Die Kirschblüte im Wiener Stadtpark beginnt früh

Tipp: Die Blüte beginnt hier früh, schon Ende März 2019 stand der große Kirschbaum in voller Blütenpracht, während andererorts gerademal zarte Knospen zu sehen waren!

Stadtpark Wien

Anreise: mit der U4 Stadtpark oder U3 Landstraße

#2 Hainburger Weg- der Instagram Hotspot

Kirschblüte Wien Hainburger Weg
Der Hainburger Weg hat sich zum Instagram Hotspot gemausert

Der zweitbeliebteste Ort, um die Kirschblüte in Wien zu erleben ist mit Sicherheit der Hainburger Weg im 3. Bezirk Wien Landstraße. Eigentlich liegt dieser Weg ziemlich versteckt hinter der U-Bahnstation Schlachthausgasse, doch zahlreiche Postings auf Social Media haben die kleine Allee mit ihrem traumhaften Blütenhain zu einem beliebten Fotospot und Treffpunkt für die Influencer & Modeblogger der Nation werden lassen.

Du brauchst dich also nicht zu wundern, wenn du hier inmitten von Gemeindebauten ständig irgendwelche durchgestylten Leute posen siehst.

Kirschblüte entlang des Hainburger Wegs
Ein Traum in rosa mitten im 3. Bezirk

Tipp: Komme am späten Nachmittag, dann hast du die Sonne hinter dir und die Blüten werden in ein schönes Licht getaucht!

Anreise: mit der U3, Station Schlachthausgasse

#3 Setagayapark- Japanische Kirschblüte in Wien

Kirschblüte in Wien Setagayapark
Der Setagayapark ist ein liebevoll angelegter japanischer Garten in Wien

Hast du gewusst, dass es in Wien einen japanischen Garten gibt? Nein? Ich (als Wienerin!) auch nicht, bis ich mich dieses Jahr auf die Suche nach den schönsten Kirschblüten der Stadt machte. Der Setagayapark im 19. Bezirk ist ein wahres Kleinod und bis dato ein absoluter Geheimtipp unter den Wien Besuchern.

Kirschblüte Wien Japanischer Garten
Sakura (= Kirschblüte) in ihrer vollen Pracht

Er ist nicht sehr groß, aber äußerst liebevoll angelegt und sehr gepflegt. Hier gibt es nicht nur die obligatorischen Kirschblüten, sondern auch sanft plätschernde Wasserfälle, ein Teehaus, verschiedene exotische Pflanzen und einen Teich mit Koi-Fischen.

Der Setagayapark ist nicht nur zur Kirschblütenzeit ein absolut empfehlenswerter Rückzugsort der Ruhe und Stille. Perfekt zum Abschalten und zu sich Finden, am besten mit einem spannenden Buch auf einer der vielen Bänke!

Setagayapark Wien

Anreise: mit der Straßenbahnlinie 37

#4 Donaupark – Prächtige Kirschblüte abseits vom Trubel

Kirschblüte in Wien Donaupark
Diese beiden rosa Kirschblütenbäume findest du auf der Rückseite des Donauturms Richtung Alte Donau

Sehr schöne Kirschblütenbäume in weiß findest du im Donaupark hinter der UNO und dem Vienna International Center. Und das beste an dieser Location ist, dass sie überhaupt nicht überlaufen ist. Hier triffst du hauptsächlich auf Familien mit Kindern, die in den umgebenden Wohnanlagen leben.

Keine Spur von Touristen oder Instagram-Sternchen, obwohl die Kirschblüten mit Sicherheit zu den schönsten der Stadt gehören. Da sich im Park auch der Donauturm befindet, kannst du bei deinem Besuch gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und nicht nur die Blütenpracht bestaunen, sondern auch den Ausblick von Österreichs höchstem Gebäude genießen.

Kirschblüte in Wien Donaupark
Am Weg vom VIC zum Donauturm läufst du durch diese herrliche Kirschblütenallee

Tipp: auch ein Blick auf die andere Seite des Donauturms lohnt sich. Dort findest du zwei prächtige rosa Kirschbäume!

Donaupark Wien

Anreise: mit der U1 Station Kaisermühlen-VIC

#5 Kirschblütenpark- Der Geheimtipp über der Donau

Kirschblüte in Wien Kirschblütenpark
Der Kirschblütenpark im 22. Bezirk ist ein Insidertipp

Wer komplett abseits der Touristenpfade unterwegs sein möchte und einen Einblick in die Wiener Gemeindebauten und Wohnanlagen nicht scheut, der sollte den Kirschblütenpark im 22. Bezirk besuchen. Diese Location ist mit Sicherheit keinem Touristen bekannt. Doch auch unter den Wienern hat sich dieser Park noch nicht wirklich herumgesprochen, denn ich war bei meinem Besuch – bis auf ein paar Anrainer – völlig alleine dort.

Im Grunde handelt es sich um einen öffentlichen Park in einer Wohnanlage, in dem zahlreichen Kirschblütenbäume für ein besonderes Wohngefühl gepflanzt wurden. Als „Oase der Ruhe“ bewirbt der Bauträger dieses Projekt.

Kirschblütenpark Wien
Die schönen weißen Blüten hast du jedenfalls für dich alleine!

Ich sage dir ganz ehrlich, die Umgebung dort in mitten von Betonklötzen ist nicht unbedingt schön oder gar fotogen. Doch wer sich einfach nur an den Blüten erfreuen möchte oder ein paar Portraits vor der zartrosa und weißen Pracht knipsen will, findet dort eine perfekte (und ungestörte) Kulisse.

Anreise: Mit der U-Bahnlinie U1 bis Kagran & ca. 800 m Fußweg

Die beste Zeit für Kirschblüte

Normalerweise blühen die Kirschen Anfang bis Mitte April. Dieses Jahr startete die Blüte auf Grund des schönen Wetters jedoch schon Ende März, daher ist es immer wichtig, sich zu informieren. Es blühen auch nicht alle Bäume gleichzeitig, während die Bäume an einem Ort bereits in Vollblüte stehen, können woanders gerade einmal Knospen zu sehen sein. Daher braucht es ein wenig Flexibilität in der Planung und Spontanität. Ich würde generell davon abraten, eine Reise nur wegen der Kirschblüte zu planen, da das doch mit einem gewissen Risiko behaftet ist.

Gerade Wien bietet aber so viel zu sehen und zu fotografieren, dass sich ein Besuch auch unabhängig von den rosa Blüten immer lohnt!

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Um keine Infos zu verpassen, folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram. Alternativ kannst du meinen Blog auch auf Bloglovin' oder via RSS Feed abonnieren!

Möchtest du meine Reiseberichte und Fototipps direkt in deine Mailbox erhalten? Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an. Zusätzlich erhältst du als Dankeschön für deine Anmeldung gratis Zugriff auf das E-Book "Günstig Reisen"!

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte 4-6 Mal pro Jahr eine Extraportion Reiselust, spannende Fototipps und exklusive Infos zu meinen Projekten direkt in deine Mailbox.


P.S. Kein Spam, nur viel Fernweh!




Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch!
Autor

Hat 1 Jahr in Mexiko gelebt, ist solo durch Neuseeland & Australien gereist und war im Overlander im südlichen Afrika unterwegs. Lisa liebt Abenteuer- und Aktivreisen, spannende Herausforderungen und ist dabei immer auf der Suche nach dem perfekten Fotomotiv. Dafür schleppt sie auch gerne ihre gesamte Kameraausrüstung auf einen Berg.

Schreibe ein Kommentar