Meine Schwester Lisa fliegt schon in wenigen Tagen nach Australien und wird uns dann mehrere Wochen lang live aus Down Under berichten. Angesichts dieser Vorlage kann ich natürlich nicht untätig bleiben und werde deshalb am 18. November zu einer drei Monate langen Reise nach Südamerika aufbrechen. Das ist übrigens auch das erste Mal in meinem Leben, dass ich während der kalten Monate in Österreich längere Zeit in den Süden abhaue. Ich kann mir vorstellen, dass ich daran Gefallen finden werde.

Für unseren Blog kann man sich natürlich keine bessere Situation wünschen! In den letzten Wochen mussten wir ja hin und wieder alte Reisen ausgraben, um euch allwöchentlich neuen Content zu liefern, aber ab nächster Woche gibt es hier 2-3 mal pro Woche aktuelle Berichte aus Australien und Südamerika. Live verfolgen könnt ihr unsere Reisen übrigens auch über Twitter, Facebook und über unseren Instagram-Account. Freut euch auf viele Fotos und spannende Reiseberichte!

Meine Südamerika-Rundreise – Wohin geht es überhaupt?

Ursprünglich wollte ich ja alleine nach Südostasien abhauen. Ein Freund von mir, überredete mich jedoch dazu, ihn bei seiner Südamerika-Rundreise zu begleiten. „Auch nicht schlecht“, dachte ich mir und so änderte ich kurzerhand meine Pläne. Südostasien ist dafür beim nächsten Mal wieder dran.

Wohin geht es genau?

1. Brasilien – Rio de Janeiro

2. Argentinien – Buenos Aires

3. Argentinien – Iguazu-Wasserfälle

4. Peru – Machu Picchu

5. Peru – Lima

6. Kolumbien – Bogota

7. Kolumbien – Medellin

In Südamerika gibt es viel zu sehen und natürlich können wir in 3 Monaten nicht alles abdecken. Aber das wollen wir auch nicht, das Motto lauter vielmehr: Slow Travel. Wir werden relativ viel Zeit an jedem Ort verbringen und versuchen uns gut einzuleben.

Die meisten Unterkünfte für die Reise buchte ich über Airbnb. Für die Ausflüge  – z.B. nach Iguazu und Macchu Picchu – werden wir jedoch auch in Hostels einkehren. Grundsätzlich bevorzugen wir jedoch beide Appartements, auch wenn das die teurere Variante ist. Zu zweit sind die meisten Appartements in SA auch in guten Gegenden durchaus leistbar.

Die Artikel der nächsten Monate

Natürlich werde ich über jeden der genannten Orte einen Reisebericht verfassen. Doch nicht nur das: Da Südamerika leider auch ein Kontinent mit einer sehr hohen Kriminalitätsrate ist, werde ich mich aber auch mit dem Thema „Sicherheit auf Reisen“ befassen und plane dazu auch ein Interview mit einem Self-Defense Experten.

Dass die Kriminalität in Städten wie Buenos Aires durchaus ein großes Thema ist, zeigt zum Beispiel dieses Video von Global Degree.

Natürlich hoffe ich aber, dass ich nicht selbst zum Anschaungsobjekt für meine Sicherheit-auf-Reisen-Artikel werde. Ein leicht mulmiges Gefühl bleibt, aber die Angst soll natürlich nicht die Qualität meiner Reise beeinflussen. Chris Guillebeau hat zu diesem Thema auch einen guten Artikel geschrieben und die Thematik wunderbar zusammengefasst: Choosing to focus on the negatives gives everyone else an excuse not to pursue a big dream. “Look what happened to him… better to stick to the world I already know.”

So viel zu meinen Reiseplänen. In 12 Tagen geht es los und ich freu mich schon riesig auf dieses Abenteuer.

Wer von euch war schon mal in Südamerika? Wie hat es euch gefallen, was für Tipps könnt ihr mir geben?

Foto © Douglas – Flickr

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Um keine Infos zu verpassen, folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram. Alternativ kannst du meinen Blog auch auf Bloglovin' oder via RSS Feed abonnieren!

Möchtest du meine Reiseberichte und Fototipps direkt in deine Mailbox erhalten? Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an. Zusätzlich erhältst du als Dankeschön für deine Anmeldung gratis Zugriff auf das E-Book "Günstig Reisen"!

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte 4-6 Mal pro Jahr eine Extraportion Reiselust, spannende Fototipps und exklusive Infos zu meinen Projekten direkt in deine Mailbox.


P.S. Kein Spam, nur viel Fernweh!



Autor

Reisejunkie, Autor, Solopreneur. Mag es, ungewöhnliche Orte zu entdecken und nach seinen eigenen Regeln zu leben.

2 Kommentare

  1. Die Reiseroute klingt wirklich toll. Ich bin gespannt auf die Berichte und Bilder. Momentan steht Südamerika noch gar nicht wirklich auf meiner Liste – hauptsächlich wahrscheinlich deshalb, weil ich ein Angsthase bin. Besonders Brasilien fasziniert mich aber doch sehr. Mal sehen – was noch nicht ist, kann ja noch werden. 🙂 Viel Spaß auf der Reise!

  2. Hallo, ich bin auch gerade in SA unterwegs seit nunmehr knapp drei Monaten und war im Süden Peru’s, Bolivien und nun nördliches Argentinien. Mein Tipp wäre in der Route noch La Paz, Downhill auf der „Death Road“ und in Peru der Colca Canyon + Nazca. Allgemein gibt es speziell in Bolivien sehr viel und vor allem sehr günstig zu sehen. Drei Tage Dschungel mit allem für knappe 75euro im Madidi Park zb. Viel Spaß auf eurer Reise! 🙂

Schreibe ein Kommentar