Australien gilt als das Traumziel vieler Reisender. Leider liegt der rote Kontinent nicht gerade um die Ecke, weshalb viele Menschen ihren Traum vom Australienurlaub begraben, weil sie denken, dass die Kosten dafür zu hoch sind oder ihnen der verfügbare Zeitrahmen zu kurz erscheint. Eine Australien- Rundreise planen trotz Vollzeitjob, das ist für viele Menschen nur schwer vorstellbar.

Daher möchte ich dir heute zeigen, dass du mit ein wenig  geschickter Planung auch mit einer normalen Anzahl an Urlaubstagen einen unvergesslichen Australien-Urlaub mit vielen Highlights verbringen kannst. Und das auch noch zu humanen Kosten! Natürlich muss man Kompromisse schließen, kilometerlange Roadtrips und endloses Relaxen am Strand sind auf dieser Reise nicht drin, aber dennoch wirst du ohne Stress die wichtigsten Höhepunkte Australiens erleben können.

Ich war Ende 2014 knapp vier Wochen an der Ostküste Australiens, im Süden und im Redcenter rund um den Uluru (Ayer’s Rock) unterwegs. Die Reise plante ich mit einem durchschnittlichen Kontingent an Urlaubstagen, während ich einen ganz normalen Vollzeitjob hatte.

Outback Australien: Kata Tjuta
Mit meiner Australien- Rundreise erfüllte ich mir einen Traum! Trotz Vollzeitjob!

Wie ich das gemacht habe, wie meine genaue Route ausgesehen hat und auch die gesamten Kosten dieser Reise, teile ich heute mit dir in diesem Beitrag. Als Zuckerl gibt es am Ende mein detailliertes Excelsheet mit allen Daten und Kosten zum gratis Download!


Australien- Rundreise mit Vollzeitjob: Die Urlaubsplanung

Australien- Rundreise planen: Die Auswahl und Buchung des richtigen Fluges

Australien- Rundreise planen: Die Route mit allen Highlights

Australien- Rundreise planen: Die Gesamtkosten

Australien- Rundreise planen mit Vollzeitjob: Fazit


Australien- Rundreise planen mit Vollzeitjob: Die Urlaubsplanung

Der erste Schritt in Richtung deiner Australien-Traumreise ist einmal die Urlaubsplanung. Da Australien wie gesagt nicht gerade um die Ecke liegt, macht es natürlich Sinn, soviel Zeit wie möglich dort zu verbringen, auch, um die verhältnismäßig hohen Kosten für den Flug bestmöglich auszunutzen.

Wieviel Urlaubsanspruch man im Jahr hat und wieviel man davon am Stück verbrauchen darf hängt, sehr stark von den gesetzlichen Vorgaben und natürlich vom Unternehmen ab. In Österreich hat man laut Gesetzgeber generell 25 Urlaubstage, sprich 5 Wochen Urlaub bei einer 5-Tage Woche. In Deutschland gibt es meines Wissens 20 Tage gesetzlichen Urlaubsanspruch. Viele meiner deutschen Freunde haben aber 30 Tage bzw. 6 Wochen zu ihrer Verfügung.

Australien- Rundreise planen
Ich war 2014 kurz vor Weihnachten knapp 4 Wochen in Australien unterwegs

Wieviele Tage man davon am Stück verbrauchen kann, hängt aber sehr vom Unternehmen und der Firmenkultur ab. Ich habe mittlerweile schon in einigen Firmen gearbeitet und die Erfahrung gemacht, dass alles was über drei Wochen hinausgeht eher schwierig zu verhandeln ist. Aber wie gesagt, es kommt am Ende immer auf die Branche und die Unternehmenskultur an. Wenn bei dir vier Wochen am Stück problemlos möglich sind, umso besser! Nutze es aus!

Ansonsten können dir folgende Tipps helfen, möglichst viel aus drei Urlaubswochen (= 15 Urlaubstage) herauszuholen):

  • Fliege am Freitag Nachmittag/ Abend oder wenn möglich sogar am Donnerstag ab, so nutzt du das Wochenende bestmöglich aus. Da der Freitag sehr oft ein kurzer Arbeitstag ist, könntest du bei einem Abendflug theoretisch sogar noch arbeiten und so einen Urlaubstag sparen. Außerdem ist ein Abflug am Donnerstag oder Freitag tendenziell billiger als am Wochenende.
  • Österreich und auch einige Teile Deutschlands (abhängig vom Bundesland) sind Feiertagsweltmeister. Bis zu 13 gesetzliche Feiertage ergänzen den gesetzlichen Urlaubsanspruch. Plane deine Reise rund um einen Feiertag oder wenn möglich mehrere Feiertage und verlängere sie so, ohne zusätzliche Urlaubstage zu verbrauchen.
  • Wenn vorhanden, nutze Zeitguthaben und die Möglichkeit zum Zeitausgleich anstatt die Stunden auszahlen zu lassen. Gerade wenn das Guthaben dringend abgebaut werden muss, lässt sich so der eine oder andere Tag an den Urlaub anhängen.

Bei meiner Australienreise zwischen 13. November und 10. Dezember 2014 profitierte ich von insgesamt 19 freien Tagen, die sich wie folgt zusammensetzten:

  • 16 Urlaubstage
  • 2 Tage Zeitausgleich
  • 1 gesetzlicher Feiertag

Der folgende Artikel beinhaltet also eine Route und die Kosten für einen knapp vierwöchigen Australienaufenthalt. Bitte beachte, dass ich Ende 2014 unterwegs war und die Preise heute daher etwas von den angegebenen Preisen abweichen können. Ich habe allerdings im Zuge der Recherche einige Preise quergecheckt und festgestellt, dass das Niveau der Unterkünfte relativ ähnlich geblieben ist. Die Touren sind teilweise aber leider deutlich teurer geworden!


Australien- Rundreise planen: Die Auswahl und Buchung des richtigen Fluges

Der Flug macht den größten Brocken an den Gesamtkosten einer Australienreise aus. Schon deswegen lohnt es sich kaum, für weniger als drei Wochen am Stück nach Down Under zu fliegen.

Generell wage ich zu behaupten, dass alles rund um 1000 € als günstig anzusehen ist, speziell in der Hauptsaison. Je mehr Zwischenstopps anfallen und je länger die Gesamtreisedauer ist, desto billiger ist der Flug meistens. China Southern Airlines und Cathay Pacific bieten hier erfahrungsgemäß die günstigsten Tarife.

Ich persönlich buche nicht immer den günstigsten Flug, sondern wähle meine Flüge auch nach Gesamtreisedauer und Komfort. Es steht für mich persönlich nicht zur Debatte, mehr als 40 Stunden unterwegs zu sein, um 200 € zu sparen, wenn ich die gleiche Strecke auch in knapp 24 Stunden zurücklegen kann. Vor allem, wenn meine Urlaubstage sowieso schon knapp bemessen sind.

Australien- Rundreise planen: Flug mit Emirates
Für Flüge nach Australien vertraue ich auf Emirates

Daher empfehle ich dir als erste Wahl die Fluglinie Emirates, da sie über das Drehkreuz Dubai die absolut schnellste und angenehmste Art bietet nach Australien zu kommen. Außerdem sind Stop-Over in Dubai sowie Gabelflüge (Ankunft und Abflug in unterschiedlichen Städten) meist kein Problem.

Mein Flug mit Emirates von Wien über Dubai nach Brisbane mit Rückflug von Melbourne über Dubai nach Wien kostete €  1.258,- inkl. aller Taxen und Gebühren. Gebucht habe ich übrigens im April, knapp 7 Monate vor Reisebeginn.

Gefunden habe ich den Flug erstaunlicherweise nicht bei einer Flugsuchmaschine wie Momondo oder Skyscanner, sondern über mein Reisebüro STA Travel. Ich kann dir daher gerade bei so einem teuren Flug nur empfehlen, die Preise im Internet mit einem Angebot des Reisebüros deines Vertrauens abzugleichen!


Australien- Rundreise planen: Die Route mit allen Highlights

Bei meiner Australien- Rundreise wollte ich soviel wie möglich sehen, ohne dabei in Reisestress zu verfallen. Daher war mir bald klar, dass dies nur mit Hilfe von Inlandsflügen möglich sein würde.

Inlandsflüge sind in Australien die weitaus günstigste und komfortabelste Variante, die langen Distanzen zwischen den Städten zu überwinden. Und da Australien riesig ist und auch nicht über soviel Diversität auf kleinem Raum wie z.B. Neuseeland verfügt, ist es auch nicht so, dass man etwas weltbewegendes verpasst, wenn man sich auf einer Strecke für einen Inlandsflug entscheidet.

Versteht mich nicht falsch, Australien ist toll und vielfältig und es gibt unglaublich viel zu sehen, nur ist es wegen der Größe so, dass man oft sehr lange geradeaus fahren kann, ohne dass sich dabei die Landschaft wirklich ändert. Hier spart ein Inlandsflug Zeit, die man am Wunschziel in sinnvolle Aktivitäten stecken kann.

Ich habe Inlandsflüge von Brisbane nach Sydney, von Sydney nach Alice Springs und von Alice Springs nach Adelaide gebucht, um Zeit zu sparen. Dabei war der Flug von Brisbane nach Sydney mit 80 AUD (ca. 53 €) am günstigsten. Die Flüge ins Redcenter sind wegen des Quantas Monopols relativ teuer, ich habe  300 AUD (ca. 200 €) für den ersten und 232 AUD (ca. 153 €) für den zweiten Flug gezahlt. Alle Preise verstehen sich übrigens inkl. Gepäck. Wer nur mit Handgepäck unterwegs ist, kann den billigsten Tarif buchen.

Australien- Rundreise planen: Inlandsflüge
Inlandsflüge sind die komfortabelste und günstigste Variante, um die enormen Distanzen zu überwinden!

Übrigens hat mir sogar das Reisebüro geraten, die Inlandsflüge direkt auf den Webseiten der Fluglinien zu buchen, da die günstigsten Tarife in Europa oft nicht angezeigt werden. Die Suchmaschinen im Internet finden sie schon, es ist aber schwierig zu erkennen ob Gepäck dabei ist oder nicht! Daher empfehle ich dir die Buchung direkt bei der entsprechenden Fluglinie.

Meine Route im Detail sah wie folgt aus:

Wien – Brisbane – Fraser Island – Brisbane – Sydney – Blue Mountains – Sydney – Alice Springs & Red Center – Adelaide – Kangaroo Island – Adelaide – Melbourne (via Great Ocean Road) – Wien.

Australien- Rundreise planen: Kangaroo Island
Kangaroo Island wollte ich unbedingt sehen, daher machte ich einen Abstecher in den Süden

Ich habe mit Brisbane, Sydney, Melbourne und der Great Ocean Road die wichtigsten Highlights der (Süd)Ostküste abgedeckt und mit den Ausflügen nach Fraser Island, Kangaroo Island und ins Outback noch ein paar besondere Höhepunkte eingebaut.


Australien- Rundreise planen: Die Gesamtkosten

In der folgenden Tabelle teile ich die Gesamtkosten meiner Australien- Rundreise mit dir. Diese enthalten die Flüge, Unterkünfte, Touren und Transfers.

Australien- Rundreise
Kosten AUD Kosten €
Flüge
Flug Langstrecke € 1.258,-
Inlandsflug Brisbane – Syndey AUD 80,- € 54,-
Inlandsflug Sydney – Alice Springs
AUD 302,- € 200,-
Inlandsflug Alice Springs – Adelaide
AUD 232,- € 154,-
Gesamtkosten Flüge € 1.666,-
Hotels
Bowen Terrace Guesthouse, Brisbane (2 Nächte) AUD 90,- € 60,-
Glenferrie Lodge, Sydney (5 Nächte) AUD 395,- € 263,-
Hostel No. 14, Katoomba (1 Nacht) AUD 28,- € 19,-
Hotel Aurora, Alice Springs (2 Nächte) € 168,-
Hostel 109, Adelaide (3 Nächte) AUD 120,- € 80,-
AirBnB Melbourne (3 Nächte) € 177,-
Gesamkosten Hotels € 767,-
Touren
Cool Dingo Linger Longer, Fraser Island € 425,-
Way Outback Gonna Dreamin Red Center 4WD Safari € 388,-
Adelaide Hills & Barossa Valley € 63,-
Kangaroo Island Adventure Tours € 308,-
Adelaide to Melbourne Express € 297,-
Gesamtkosten Touren € 1.481,-
Transfers & Transport
Airport Transfer Brisbane mit Con-xion (hin und retour) AUD 40,- € 27,-
Sydney MyMulti3 Pass (wurde durch Opal Card ersetzt) AUD 63,- € 42,-
Airport Link Sydney (Zug) AUD 16,40 (neu 17,90) € 11,-
Airport Transfer Alice Springs (hin und retour) AUD 29 € 19,30
Gesamtkosten Transfers AUD 148,40 € 99,30,-
Gesamtkosten Australienreise € 4.013,30

Zu diesen Fixkosten kamen noch etwa € 700,- zusätzliche Ausgaben für Essen, Getränke, Aktivitäten (Eintritte) und Souvenirs. Da diese Kosten sehr individuell sind, werde ich sie hier nicht im Detail aufsplitten.

Einen großen Anteil machte auf jeden Fall das Essen aus. Ich war auf meiner Reise weder ausschließlich in Fast-Food Ketten, noch in Gourmet-Tempeln unterwegs, sondern in normalen Restaurants oder Bistros. Manchmal habe ich mir mittags auch nur einen Snack im Supermarkt geholt. Auf den Touren war das Essen übrigens immer inklusive und unsere Guides haben wirklich toll aufgekocht!

Australien-Rundreise planen: Kosten für Essen
Im Bimbo’s in Melbourne gibts tolle Pizza Specials
Kosten für Essen und Lebensmittel in Australien

In einem einfachen Restaurant oder Bistro musst du mit ca. 20- 30 AUD für ein Mittag- oder Abendessen mit Getränk rechnen. In Sydney beispielsweise kosteten ein Cäsar’s Salad, ein Bruschetta und ein Glas Merlot 31 AUD, das entspricht etwa 21 €. Ein Veggie-Burger in St. Kilda in Melbourne kam auf 17,50 AUD (ca. 12 €). Für ein Glas Wein solltest du mit 8 -10 AUD (ca. 5-7 €) rechnen. Bier ist etwas günstiger, aber doch noch deutlich teurer als Zuhause.

Manchmal gibt es aber Specials oder Menüs, die erfreulich günstig sind. In Melbourne habe ich dank meiner AirBnB Hosts einige solche Schnäppchen gefunden z.B. das Pizza Special um 4 AUD bei Bimbo’s. (das es übrigens immer noch gibt!)

1 kg Äpfel kostete im Supermarkt knapp 6 AUD (ca. 4 €). Spartipp: Obst und Gemüse ist in Australien, anders als in Deutschland oder Österreich, auf den Märkten billiger als im Supermarkt. Besonders kurz vor Marktende kannst du dort günstig einkaufen und deine Vorräte auffüllen.

Australien- Rundreise planen: Am Markt einkaufen
Obst und Gemüse bekommt man billiger am Markt

Du solltest außerdem beachten, dass die Preise außerhalb der Ballungsräume noch teurer werden. Im Outback und auf Kangaroo Island zahlst du wirklich ein Vermögen! Beispiel? 4 AUD (€ 2,60) für einen Liter Milch im Outback oder knapp 8 AUD (ca. 5 €) für ein Kilo Pfirsiche auf Kangaroo Island.


Australien- Rundreise planen mit Vollzeitjob: Fazit

Ich habe meine Zeit in Australien extrem genossen und bin rückblickend sehr froh, dass ich mich trotz meines anspruchsvollen und zeitintensiven Jobs über das Projekt „Australien- Rundreise“ getraut habe. In diesen vier Wochen habe ich nicht nur sehr viel gesehen, sondern auch tolle Leute kennengelernt und so meinen Horizont erweitert.

Klar, mit einem begrenzten Zeitbudget muss man Prioritäten setzen. Man kann natürlich nicht alles sehen oder einfach in den Tag hinein leben. So eine Reise muss schon gut durchgeplant sein, was bedeutet, dass du hinsichtlich Flexibilität eingeschränkt bist. Einfach umbuchen oder die Reisepläne kurzfristig ändern ist kaum möglich und ja, die Route so wie ich sie geplant hatte ist schon vollgepackt mit Aktivitäten und damit  eher nichts für gemütliche Reisende.

Ich habe das dichte Programm aber gerne in Kauf genommen, um mir meinen Traum zu erfüllen und den roten Kontinenten trotz begrenztem Zeitbudget zu erkunden. Das Foto unten drückt am besten aus, wie ich mich bei meiner Reise gefühlt habe und welche Emotionen Australien bei mir ausgelöst hat! Ich denke, da muss ich gar nicht mehr viele Worte verlieren!

Australien- Rundreise planen: Einfach glücklich!
Einfach glücklich in Australien

Falls dir meine Reise zusagt und du dich gerne an meiner Planung orientieren möchtest, kannst du hier ein detailliertes Excelsheet mit allen Daten, Unterkünften, Touren und Kosten herunterladen. Solltest du noch Fragen haben, kannst du mir natürlich gerne einen Kommentar hinterlassen!

Australien- Rundreise planen – mein Excel- Sheet mit allen Details hier DOWNLOADEN!

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Um keine Infos zu verpassen, folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram. Alternativ kannst du meinen Blog auch auf Bloglovin' oder via RSS Feed abonnieren!

Möchtest du meine Reiseberichte und Fototipps direkt in deine Mailbox erhalten? Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an. Zusätzlich erhältst du als Dankeschön für deine Anmeldung gratis Zugriff auf das E-Book "Günstig Reisen"!

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte 4-6 Mal pro Jahr eine Extraportion Reiselust, spannende Fototipps und exklusive Infos zu meinen Projekten direkt in deine Mailbox.


P.S. Kein Spam, nur viel Fernweh!



Autor

Hat 1 Jahr in Mexiko gelebt, ist solo durch Neuseeland & Australien gereist und war im Overlander im südlichen Afrika unterwegs. Lisa liebt Abenteuer- und Aktivreisen, spannende Herausforderungen und ist dabei immer auf der Suche nach dem perfekten Fotomotiv. Dafür schleppt sie auch gerne ihre gesamte Kameraausrüstung auf einen Berg.

4 Kommentare

  1. Wenn ich mir die Bilder anschaue, kommen wieder Gefühle in mir hoch…ich war vor 1,5Jahren in Australien und habe mir damit auch einen Traum erfüllt, es war sooo toll und ich werde definitiv noch einmal hinfliegen. Ich hatte das Glück, dass ich zu der Zeit mit meinem Studium fertig war und noch keinen Vollzeitjob hatte. Danke für deine tollen Tipps. Dass einzige,was ich bereut habe, dass ich nicht auf den Whitsunday (ich glaube sie heißen so) war, es soll traumhaft sein. Aber dafür dann, das nächste mal…lg Nikolina von Mimishoneypot!

    • Hallo Nikolina, ja bei uns ist es sogar schon länger her. 2,5 Jahre 🙂 Auf die Whitsundays habe ich es auch nicht geschafft. Das wäre sich dann in den knapp 4 Wochen wirklich nicht mehr ausgegangen. Ich hatte ursprünglich überlegt es statt Kangaroo Island zu machen aber die Jahreszeit war dann nicht so ideal wegen den Quallen usw. Daher hab ich mich für den Süden entschieden und mir vorgenommen, Cairns, Great Barrier Reef und die Whitsundays bei einem weiteren Besuch zu machen 🙂

      Liebe Grüße

      Lisa

  2. Danke für den informativen Bericht! Australien ist mein Wunschreiseziel Nummer 1! Ich hoffe, in den nächsten Jahren lässt es sich umsetzen, wobei man bei mir in der Arbeit für 3 Wochen Urlaub am Stück schon relativ große Überzeugungsarbeit leisten muss…

    • Hallo Christine,

      bei mir war es auch schwierig, die 3 Wochen plus die extra Tage rauszuschlagen. Der Feiertag kam mir dabei sehr gelegen 🙂 Und die Reise hat sich wirklich gelohnt! Ich drücke dir die Daumen, dass du dir deinen Wunsch bald erfüllen kannst! Liebe Grüße Lisa

Schreibe ein Kommentar