Im August war es endlich wieder Zeit für einen ausgedehnten Urlaub in Österreich. Auf Einladung des Wander- und Skihotels Gratz durfte ich gemeinsam mit Christian das wunderschöne Großarltal im Salzburger Land erkunden. Dass Österreich die perfekte Destination für einen Wanderurlaub ist, ist längst kein Geheimnis mehr. Die beeindruckenden Berglandschaften, saftige Almen und glasklare Seen locken jährlich tausende Besucher in die Alpenrepublik.

Welche Region man bevorzugt, hängt vom Geschmack ab, denn in fast jedem österreichischen Bundesland lässt es sich herrlich wandern oder bergsteigen. Selbst in der Bundeshauptstadt Wien laden die Stadtwanderwege zu ausgedehnten Touren ein. Das Großarltal, wo wir unsere Wanderwoche verbrachten, kannte ich bis dato nur vom Hörensagen. Ich hatte zwar die benachbarten Regionen Zell am See Kaprun, Gastein und auch den Nationalpark Hohe Tauern rund um den Großglockner bereits bereist, das Tal der Almen jedoch im Zuge dieser Reisen nicht besucht.

Das Großarltal – Wandern im Tal der Almen

Wandern in Großarl Elmautal
Blick über das Ellmautal bei Großarl

Das Großarltal liegt im schönen Salzburgerland und wird auf Grund der zahlreichen bewirtschafteten Almen in der Region auch gerne als „Tal der Almen“ bezeichnet. Rund 40 Hütten laden in den Sommermonaten Wanderer und Genießer zum Rasten, Jausnen oder auch Übernachten ein, immer im Blick die herrlichen Bergpanoramen des Nationalpark Hohe Tauern.

Wandern in Großarl Hütten
Zahlreiche Hütten laden zur Einkehr ein

Ich selbst habe ja doch schon einige Regionen in Österreich zu Fuß erkundet und viele außergewöhnlich schöne Wanderungen absolviert. Dazu zählen der KAT-Walk in Tirol oder auch diverse Touren und Ausflüge in der Dachstein-Tauern Region. Die Weitsicht und das atemberaubende 360° Panorama auf den Gipfeln des Großarltals ließen aber selbst mich erfahrenen Bergfex in Ehrfurcht erstarren. Ich wage einmal zu behaupten, dass es auf der Welt nur wenige Orte mit so einer herrlichen Aussicht und landschaftlichen Schönheit gibt.

Großarl Wanderwege
Die Wanderwege sind gut beschildert

Besucher erkunden das Tal auf gut ausgeschilderten Wanderwegen in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. Ob kinderwagentauglich oder anspruchsvolle Tagestour, im Großarltal ist für fast jedes Bedürfnis und Fitnesslevel etwas dabei. Und wer einfach nur den Ausblick vom Berg genießen will, ohne sich dabei körperlich anzustrengen, der fährt mit der Gondelbahn direkt auf den Gipfel.

Das Wanderhotel Gratz in Großarl

Hotel Gratz Großarl
Das zentral gelegene Hotel Gratz in Großarl

Wie bereits eingangs erwähnt durfte ich diese zauberhafte Region auf Einladung des Wander- und Skihotels Gratz entdecken. Dieses familiär geführte, zentral gelegene Hotel hat sich ganz dem Konzept der geführten Wanderungen im Sommer bzw. begleiteten Skitouren im Winter verschrieben. Dabei ist wichtig zu betonen, dass Wanderhotel nicht gleich Wanderhotel ist.

Geführte Wanderungen in Großarl
Gastgeber Sepp begleitet bis zu viermal pro Woche seine Gäste in die Berge

Da der Begriff per se nicht geschützt ist, bezeichnen sich viele in einer Wanderregion gelegene Unterkünfte gerne mal als Wanderhotel. Ein zertifiziertes Wanderhotel bietet jedoch viel mehr, als eine gute Ausgangslage und eine aktuelle Wanderkarte. Persönliche Beratung, geführte Touren mit zertifizierten Wanderführern und hochwertige Leihausrüstung zeichnen beispielsweise das Hotel Gratz aus.

Die beiden Inhaber führen das Haus mit viel Herz und Leidenschaft und lassen es sich nicht nehmen, ihre Gäste bis zu viermal pro Woche persönlich auf den Wanderungen in Großarl zu begleiten, obwohl sie mit dem täglichen Hotelbetrieb wohl schon weit genug zu tun hätten.

Wandern in Großarl Schober
Mit Sepp am Gipfel des Schobers

Wie Sepp und Maria das schaffen, täglich morgens beim Frühstück anwesend zu sein, danach mit den Gästen bis Nachmittag auf den Berg zu gehen und abends in alter Frische das Abendessen zu servieren, und das immer mit einem Lächeln auf dem Gesicht, kann ich nicht erklären. Es scheint mir fast, als hätte ihr Tag ein paar Stunden mehr als meiner und ich kann dieser Leistung nur einen großen Respekt zollen!

Wandern in Großarl – warum du dich einer geführten Wanderung anschließen solltest

Großarl geführte Wanderungen
Geführte Wanderungen sind sehr zu empfehlen

Vielleicht fragst du dich auch, warum man eine geführte Wanderung dem individuellen Erkunden vorziehen soll? Viele Leute haben ja Bedenken, dass die Leistungsniveaus in einer Gruppe zu unterschiedlich sind oder nicht genug Zeit zum Genießen oder Fotografieren bleibt.

Mir blieb während der geführten Wanderung genug Zeit für Fotos

Genau deshalb ist es so wichtig, eine geführte Wanderung in einem erfahrenen Wanderhotel zu buchen, dessen Inhaber die Kondition und das Niveau der Teilnehmer gut einschätzen können, die Route den Bedürfnissen entsprechend einteilen und auch die Wünsche der Gäste bei der Zielwahl berücksichtigen. Im Hotel Gratz werden daher täglich drei unterschiedliche Strecken angeboten, somit ist für jedes Leistungsniveau die richtige Wanderung dabei.

Wandern Großarl Salzburg
Sogar Aufnahmen mit Graufilter gingen sich aus

Die Sorge, dass man jemanden aufhalten oder sich langweilen könnte, ist daher meist völlig unbegründet, sofern man sein Niveau vernünftig einschätzen kann.

Wähle aus drei Wanderungen die richtige Route für deine Bedürfnisse aus

Wichtig ist, eine der Kondition und Erfahrung entsprechende Route zu wählen

Die Genusswanderer wandern auf kurzen, meist kinderwagengerechten Strecken und kehren zum Abschluss auf der Alm ein, wo sie auf die Bergfex-Gruppe und die Gipfelstürmer treffen. Die Bergfex Wanderung ist schon deutlich anspruchsvoller und perfekt für alle, die die Natur der Region erleben wollen und dabei auch ein paar Höhenmeter zurücklegen möchten.

Für sportliche und trittsichere Wanderer gibt es schlussendlich noch die Gipfelstürmer-Touren, die auf einen oder mehrere Gipfel in der Umgebung führen und oft auf Strecken von bis zu 15 oder mehr Kilometern ausgelegt sind.

Wandern in Großarl Gipfelstürmer
Die Gipfelstürmer Wanderungen eignen sich für erfahrene, trittsichere Wanderer

Alle Touren werden am Vorabend von Hausherr Sepp vorgestellt inklusive eines detaillierten Höhenprofils und einer genauen Kilometerangabe der Strecke. Somit weiß man bereits am Vortag genau, was einen beim Wandern in Großarl erwartet und kann die seinen Bedürfnissen entsprechende Tour wählen. Dabei ist es wichtig zu erwähnen, dass jeder bei der geführten Wanderung mitgehen kann, aber natürlich niemand MUSS.

Individuell wandern in Großarl
Wer lieber individuell unterwegs ist kann das gerne tun

Das Hotel Gratz zeichnet sich zwar durch dieses persönliche und durchdachte Angebot aus, aber natürlich wird kein Gast zwangsverpflichtet. Wer lieber auf eigene Faust unterwegs ist kann das gerne machen und sich natürlich auch von Sepp hinsichtlich der individuellen Routenplanung beraten lassen.

Lerne auf deiner geführten Wanderung über die Region & entdecke unbekannte Orte

Ein weiterer Vorteil einer geführten Wanderung ist die Tatsache, dass dich deine lokalen Gastgeber an Orte führen, die du alleine niemals entdeckt hättest. Wir waren mit Sepp, aber auch Marias rüstigem Onkel Leo, mehrmals auf Pfaden unterwegs, die in der normalen Wanderkarte nicht einmal eingezeichnet sind. So kommst du in den Genuss unberührter Natur und einzigartiger Ausblicke abseits der klassischen Touristentrampelpfade und erfährst nebenbei viel über Fauna, Flora und Traditionen der Region.

Wandern in Großarl Leo
Leo ist über 80 und geht regelmäßig mit Gästen auf den Berg

Hättest du zum Beispiel gewusst, dass die Höhe der Disteln im Sommer anzeigt, wie viel Schnee im nächsten Winter erwartet wird? Oder dass die sonnengelbe Arnika früher als Heilpflanze genutzt wurde und es vom berühmten Enzian weltweit über 300 Arten gibt?

Wandern in Großarl Enzian
Die berühmte Alpenblume Enzian

Und nicht zuletzt ist es auch einfach sehr angenehm zu wissen, dass man Organisation und Planung in vertrauensvolle Hände gelegt hat und sich um nichts mehr kümmern muss. Einfach die herrliche Natur genießen und abschalten, so soll Urlaub schließlich sein!

Das Highlight der Woche: Sonnenaufgangswanderung in Großarl

Sonnenaufgangswanderung Hotel Gratz
Sonnenaufgang in den Bergen, ein unbezahlbarer Anblick

Ein Highlight während der Wanderwoche im Hotel Gratz solltest du auf gar keinen Fall verpassen, auch wenn du sonst lieber individuell unterwegs bist: Die wöchentliche Sonnenaufgangswanderung über den Schuhflicker und den Fulseck zur Gehwolfalm.

Ich persönlich hasse frühes Aufstehen und würde mich definitiv eher als Morgenmuffel bezeichnen. Während Christian schon um sechs Uhr Morgens die Energien eines Duracell-Häschens an den Tag legt, drehe ich mich lieber noch einmal um und schlafe noch eine Runde.

Sonnenaufgangswanderung Großarl
Die Aussicht auf einen Sonnenaufgang in den Bergen ließ mich zu unchristlicher Stunde aus dem Bett hüpfen

Die Aussicht auf einen traumhaften Sonnenaufgang in den Bergen ließ aber sogar mich voll motiviert um 4:30 aus dem Bett hüpfen und ich würde dir definitiv raten, es mir gleich zu tun. Der Anblick, wenn die Berge von der Sonne angestrahlt werden und die Gipfel im goldenen Licht schimmern – unbeschreiblich. Dazu die frische, klare Bergluft, die dich jede Müdigkeit vergessen lässt und deinem Körper einen richtigen Energie-Kick gibt.

wandern in Großarl Schuflicker
Gipfelfoto im Morgenlicht

Wichtig zu wissen ist, dass es auf der Sonnenaufgangswanderung nur eine Route gibt und eine gewisse Kondition schon Voraussetzung ist. Zu Beginn geht es durchaus steil und stetig bergauf, bevor am Fuße des Schuhflickers die Frühstücksboxen ausgepackt werden. Insgesamt legst du bei der Sonnenaufgangswanderung etwa 8 Kilometer zurück und überwindest knapp 500 Höhenmeter.

Gastlichkeit und Kulinarik im Hotel Gratz

Kulinarik im Hotel Gratz in Großarl
Es wird nicht nur mit viel Liebe gewandert, sondern auch gekocht

Neben den geführten Wandertouren stehen auch die Gastlichkeit und das kulinarische Erleben im Hotel Gratz im Fokus. Die Wanderpauschale inkludiert Verpflegung mit Halbpension. Jeder Tag beginnt mit einem vorzüglichen Frühstücksbuffet mit vielen hausgemachten Aufstrichen und Marmeladen. Auf Wunsch werden auch alle möglichen Eierspeisen frisch zubereitet und serviert. Perfekt, um die Energiespeicher zu füllen und satt in den Wandertag zu starten!

Gala-Dinner im Hotel Gratz in Großarl
Das Auge isst mit

Abends warten ein leckeres Dreigänge-Menü (wahlweise vegetarisch) und ein ausladendes Salatbuffet auf die hungrigen Wanderer. Einmal pro Woche gibt es außerdem ein edles Gala-Dinner mit Prosecco-Empfang sowie bei Schönwetter einen Grillabend. Sehr positiv überrascht war ich von der Tatsache, dass täglich ein vegetarisches Gericht zur Auswahl steht und Vegetarier auch beim abendlichen Barbecue nicht zu kurz kommen. Das ist bei Weitem noch nicht selbstverständlich im ländlichen Raum Österreichs und daher eine extra Erwähnung wert.

Wellness & Entspannung im Hotel Gratz

Das Hotel Gratz ist ein einfaches, familiäres Hotel, das ursprünglich aus einer kleinen Wanderpension hervorging. Im Zuge der Jahre wurde das Haus erweitert und ausgebaut und bietet mittlerweile 22 Zimmer für zwei bis vier Personen. Diese überschaubare Bettenanzahl stellt sicher, dass sich das Haus den persönlichen und gemütlichen Charakter bewahren konnte und nicht überlaufen wirkt.

Die Zimmer sind zwar nicht riesig, aber mit allem ausgestattet was man braucht und verfügen teilweise auch über einen Balkon. Für Familien mit Nachwuchs stehen größere Vierbettzimmer mit einem abgetrennten Kinderschlafraum zur Verfügung. Und für alle, die ihr vierbeiniges Familienmitglied mit in den Urlaub nehmen wollen, ist wichtig zu wissen, dass der Hund willkommen ist und kostenlos im Hotel Gratz übernachten darf!

Wellnessbereich Hotel Gratz
Der großzügige Wellnessbereich im Hotel Gratz

Sehr überrascht war ich auch, als ich den großzügigen Wellnessbereich im Untergeschoss des Hotels entdeckte. Auf den ersten Blick würde man gar nicht erwarten, dass sich hinter der unscheinbaren Kellertüre neben dem Skistall ein derart feines Wellnessparadies verbirgt.

Zirbenruheraum Hotel Gratz
Besonders toll fand ich die Wasserbetten im Zirbenruheraum

Wer nach einer anstrengenden Bergtour entspannen möchte, findet hier eine Bio-Sauna, eine finnische Sauna aus Zirbenholz, ein Dampfband und eine Infrarotkabine. Zusätzlich stehen zwei Ruheräume bereit, in denen man die müden Glieder bei einem guten Buch entspannen oder einfach ein Nickerchen halten kann.

Weitere Ausflüge im Großarltal

Das Großarltal ist nicht nur eine großartige Wanderregion, sondern auch ein Paradies für Mountainbiker, Gleitschirm– oder Modellflieger und andere Sportler. Im Zuge unseres Aufenthaltes waren wir sehr auf das Wandern in Großarl und Umgebung fokussiert, nutzten aber den einzigen freien Nachmittag auch zu einer kleinen E-Bike Tour durch das Tal.

Fahrradtour Großarl
Das malerische Großarltal bietet sich auch perfekt für eine Fahrradtour an

Wenn du so wie ich einer rasanten Mountainbike- Tour auf die Almen nichts abgewinnen kannst und lieber gemütlich dahinradelst, empfehle ich dir eine Fahrradtour zum Ötzlsee beim Talschluss. Die Strecke beträgt insgesamt etwa 36 Kilometer, was mit einem E-Bike überhaupt kein Problem ist. Abgesehen von zwei Steigungen, bei denen ohne extra Antrieb etwas Muskelkraft gefordert ist, lässt sich der Weg aber auch problemlos mit einem normalen Fahrrad befahren.

Ötzlsee Großarl
Der idyllische Ötzelsee liegt direkt am Talschluss

Der See selbst ist nicht besonders spektakulär, bezaubert aber mit seiner türkisen Farbe und bietet an heißen Tagen eine willkommene Abkühlung. Auf dem Weg passierst du auch den sehenswerten Kreealm-Wasserfall (manchmal auch „Stockham-Wasserfall“ genannt) und das Talmuseum in Hüttschlag. Im Museum kannst du noch bis Ende Oktober die Erlebnisausstellung „Auf der Alm – Zwischen Himmel und Erde“ bewundern- übrigens auch ein guter Ausflugstipp an einem Schlechtwettertag.

Mit der Gästekarte – die du bei Übernachtung in einem der Partnerbetriebe, wie dem Hotel Gratz, bekommst – ist der Eintritt übrigens kostenlos. Außerdem bietet die Karte zahlreiche Vergünstigungen wie zum Beispiel ermäßigte Bus– und Gondelfahrten im Tal an.

Empfehlenswerte Ausflugsziele im Salzburgerland

Das Großarltal ist ziemlich zentral gelegen und bietet sich auch als Ausgangsbasis für Ausflüge und Touren in der Region an. In der näheren Umgebung findest du zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Naturdenkmäler, die sich leicht zu einem Tagesausflug kombinieren lassen.

Ausflug zu den Kapruner Hochgebirgsstauseen

Ausflugsziel Salzburger Land Kapruner Hochgebirgsstauseen
Blick auf die beiden Stauseen

Besonders an Herz legen möchte ich dir den Ausflug zu den Kapruner Hochgebirgsstauseen, die sich ab Großarl nach etwa 1,5 Stunden Fahrtzeit erreichen lassen. Die beiden Stauseen beeindrucken nicht nur mit ihrer intensiv-türkisen Farbe und dem tollen Panorama, sondern ganz besonders auch mit ihrer imposanten Architektur. Die beiden gigantischen Staumauern auf über 2.000 m Seehöhe zählen ohne Zweifel zu den beeindruckendsten Bauwerken der Nachkriegszeit.

Kapruner Hochgebirgsstauseen
Die Kulisse erinnert fast ein wenig an Kanada

Unvorstellbar eigentlich, wie eine solch gewaltige Konstruktion auf dieser Höhe mitten in den Alpen und nicht zu vergessen mit den in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zur Verfügung stehenden technischen Mitteln realisiert werden konnte.

Kapruner Hochgebirgsstauseen Wasserfall
Wasserfall beim oberen Stausee

Bei den Kapruner Hochgebirgsstauseen kannst du Wanderungen in der malerischen Hochgebirgslandschaft unternehmen oder an Staumauerführungen teilnehmen und mehr darüber erfahren, wie hier Strom aus Wasserkraft erzeugt wird.

Mehr Informationen zu den Kapruner Hochgebirgsstauseen

Weitere Tipps für deinen Aufenthalt im schönen Salzburger Land

In den vergangenen Jahren durfte ich bereits einige Highlights im schönen Salzburger Land besuchen. Die meisten von Ihnen befinden sich nur unweit von Großarl und lassen sich somit perfekt mit einem Wanderurlaub im Tal der Almen kombinieren.

Egal ob ein spannender Roadtrip über eine der schönsten Panoramastraßen Europas, Entspannung in einer der zahlreichen Thermen im Gasteinertal oder ein Kulturwochenende in der Mozartstadt Salzburg, im vielseitigen Bundesland Salzburg kommt jeder auf seine Kosten. Für mehr Informationen kann ich dir folgende Artikel ans Herz legen:

Roadtrip auf der Großglockner Hochalpenstraße

Ausflugtipp Zell am See

Ein Wochenende in Gastein

Ferienregion Salzburger Lungau

Städtereise in die Mozartstadt Salzburg


Transparenz: Wir wurden vom Hotel Gratz zu einer Wanderwoche in Großarl eingeladen. Anreise und Getränke haben wir selbst bezahlt. Meine Meinung ist wie immer meine eigene.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Um keine Infos zu verpassen, folge mir auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram. Alternativ kannst du meinen Blog auch auf Bloglovin' oder via RSS Feed abonnieren!

Möchtest du meine Reiseberichte und Fototipps direkt in deine Mailbox erhalten? Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an. Zusätzlich erhältst du als Dankeschön für deine Anmeldung gratis Zugriff auf das E-Book "Günstig Reisen"!

Melde dich für meinen Newsletter an und erhalte 4-6 Mal pro Jahr eine Extraportion Reiselust, spannende Fototipps und exklusive Infos zu meinen Projekten direkt in deine Mailbox.


P.S. Kein Spam, nur viel Fernweh!




Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch!
Autor

Hat 1 Jahr in Mexiko gelebt, ist solo durch Neuseeland & Australien gereist und war im Overlander im südlichen Afrika unterwegs. Lisa liebt Abenteuer- und Aktivreisen, spannende Herausforderungen und ist dabei immer auf der Suche nach dem perfekten Fotomotiv. Dafür schleppt sie auch gerne ihre gesamte Kameraausrüstung auf einen Berg.

3 Kommentare

  1. Servus Lisa,
    ja so eine Wanderwoche ist schon was Feines. Ich selbst durfte das Hotel Gratz besuchen und war begeistert von der Gastfreundlichkeit und den professionellen Wanderführungen. Schöner Beitrag, liebe Grüße Claudia

  2. Liebe Lisa,

    wow, was für wunderschöne Fotos du mitgebracht hast aus dem Großarl-Tal! Wir hatten leider mit dem Wetter nicht so viel Glück wie ihr, aber die Touren waren trotzdem toll! Und ja, Sepp und Maria machen wirklich einen phänomenalen Job! Wir sind ganz begeistert gewesen und können deine Meinung auch nur teilen! Geführte Wanderungen sind klasse, man sieht wunderschöne Ecken und schließt Menschen ins Herz!

    Weiterhin wunderschöne Reisen für euch und liebe Grüße
    Anke

    • Danke liebe Anke für das nette Kommentar. Wir hatten wirklich Glück mit dem Wetter und konnten wunderschöne Stimmungen einfangen, ganz besonders bei der Sonnenaufgangstour am Freitag! Einfach ein ganz toller Ort mit wirklich lieben Gastgebern!

      LG
      Lisa

Schreibe ein Kommentar